Netzpolitik

Die Verdienste des Edward Snowden

In dieser Woche wurde bekannt, dass die NSA sogar harmlose Smartphone-Apps wie "Angry-Birds" dazu nutzen soll, private Daten von Nutzern abzugreifen. Wir lassen in Sachen Privatsphäre nicht locker und haben den NSA-Skandal mit einem Berichtsantrag ins Parlament gebracht.

Katharina Schulze, Sprecherin für Innenpolitik: "Ich bin enttäuscht, dass noch immer nichts passiert ist – vor dem Hintergrund von Überwachungsmaßnahmen, die den Kernbereich unserer Verfassung verletzen! Wir Grüne fordern die Aufnahme von Edward Snowden in Deutschland, der sich mit seinen Enthüllungen um unseren Staat verdient gemacht hat!"


Die ganze Rede gibt’s hier