Katharina
Schulze

Fraktionsvorsitzende, Sprecherin für Inneres und Strategien gegen Rechtsextremismus

Oberbayern

Ob nun die Münchner Olympiabewerbung oder die Dritte Startbahn am Flughafen München – man kann auch gegen milliardenschwere irrsinnige Mega-Projekte erfolgreich ankämpfen. Diese Erkenntnis haben die Menschen in und um München nicht zuletzt der unermüdlichen Katharina Schulze zu verdanken.
 
Mit der Landtagswahl hat sich der Wirkungskreis der langjährigen Münchner Grünen-Chefin drastisch vergrößert: Seit Oktober 2013 ist sie die zweitjüngste Abgeordnete im Maximilianeum. Als Innenpolitikerin liegt Katharina Schulze besonders das Spannungsfeld zwischen Freiheit und Sicherheit am Herzen. Im Februar 2017 wurde sie zur Fraktionsvorsitzenden gewählt.
 
Mit ihren 32 Jahren und einem ganzen Sack voll politischer Erfahrung zeigt sie Bayern, dass Freiheitsliebe und Verantwortungsbewusstsein wunderbar zusammenpassen, aber dass Rechtsextremismus und Umweltsauereien keinen Platz haben in unserem Land. All das geht Katharina Schulze mit einer unvergleichlichen Leidenschaft an.

Seit 02/2017: Fraktionsvorsitzende der Grüne Landtagsfraktion;

Seit 02/2017: Mitglied Bund Naturschutz; Fördermitglied a.i.d.a. e.V.;

Seit 10/2013: Mitglied im Ausschuss für Innere Sicherheit, Kommunale Fragen und Sport;

Seit 10/2013: Landtagsabgeordnete; Grüne Sprecherin für Inneres und Strategien gegen Rechtsextremismus; 

Von 10/2014 bis 02/2017: Mitglied im Ausschuss für Verfassung, Recht und Parlamentsfragen;

Von 10/2013 bis 02/2017: stellv. Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion und Grüne Sprecherin für Sportpolitik;

Seit 2011: Sprecherin des Bündnisses "München gegen die 3. Startbahn";

Seit 2010: Sprecherin des Bündnisses NOlympia München;

11/2010 - 05/2015: Vorsitzende Grüne München;

11/2009 - 10/2014: Mitglied im bayerischen Parteirat BÜNDNIS 90/Die Grünen;

01/2009 - 01/2011: Vorsitzende der Grünen Jugend München;

02/2012-09/2013: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in Teilzeit im Büro der Landtagsabgeordneten Theresa Schopper sowie Arbeit als Interkulturelle Trainerin;

02/2012-09/2013: Öffentlichkeitsarbeit bei der Gesellschaft für ökologische Forschung;

Seit 10/2011: Werkstudententätigkeit und Praktika u.a. bei: Siemens, akzente kommunikation und beratung gmbh, Kienbaum, Ärzte der Welt, InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung;

08/2007 - 12/2007: Studium an der University of California, San Diego;

10/2005 - 2011: Studium Interkulturelle Kommunikation, Politikwissenschaft, Psychologie an der LMU München;

09/1996 - 06/2005: Christoph-Probst-Gymnasium, Gilching;

*20.06.1985 in Freiburg