Gabriele
Triebel

Oberbayern

Gabriele Triebels Antrieb für ihr langes politisches Engagement kommt aus ihrer Liebe zur Natur und aus ihrem ausgeprägten Willen, diese zu teilen. Zudem ist sie sehr heimatverbunden. Seit 16 Jahren engagiert sie sich in der Kommunalpolitik. Als Gemeinderätin, Kreisrätin, Verwaltungsrätin des Klinikums Landsberg und als 2. Bürgermeisterin kennt sie die Themen von der Abwasserverordnung bis zu den Zonen eines Wasserschutzgebietes.

Ihren Auftrag in der Landespolitik sieht sie deshalb als Stimme für die Kommunen, als Stärkung für den ländlichen Raum. Durch ihren beruflichen und privaten Lebenslauf ist sie mit dem Thema Bildung aufs Engste verbunden. Bildung für alle, in jedem Alter, das ist ein gesellschaftlicher Auftrag, den es immer wieder einzufordern gilt. Ihre Idee für Bayern ist eine fortschrittliche, gerechte, gemeinwohlorientierte, liberale Gesellschaft, die alle mitnimmt und im Einklang mit der Umwelt lebt.

* 24.10.1960 in Kaufering

  • 1967 - 1971: Grundschule
  • 1969: Mit Leichtathletik begonnen (In der Jugend aktiv im Handball bis zur Bayernauswahl. Im Erwachsenenalter mehrmals Bayerische Meisterin im 3000/5000m-Lauf; 1991 Dt. Vizemeisterin über 3000m (Halle))
  • 1971 - 1981: Gymnasium; Abitur
  • 1981 - 1982: Freiwilliges prakt. Haushaltsjahr
  • 1982 - 1983: Studium Lehramt Sport/Kath. Religion
  • 1983 - 1989: Studium; Abschluss Diplom Sport/Schwerpunkt Rehabilitations- und Präventionssport
  • Seit 1989: Lehrerin am Gymnasium: Gymnasium Pullach, Willhelmsgym., Pestalozzigym., Oskar v.Miller Gym., Asamgym. in München; Ignaz Kögler Gym. in Landsberg am Lech
  • Seit 2002: GAL-Gemeinderätin im Markt Kaufering
  • Seit 2012: Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Seit 2014: 2. Bürgermeisterin, Kreisrätin und Verwaltungsrätin des Klinikums Landsberg/Lech
  • Seit 2017: Sprecherin der Region14