Bayerische Landesbank

Nach Generalvergleich in Sachen BayernLB bleibt Gesamtschaden von fast 9 Milliarden Euro

Thomas Mütze:  Fehler der CSU kommen Bürgerinnen und Bürger noch teuer zu stehen.  Die Unterzeichnung des "Generalvergleichs" in Sachen BayernLB/HGAA zwischen Bayern und Österreich kommentiert der wirtschaftspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Mütze: "Für die BayernLB ist das Thema Hypo Alpe Adria jetzt abgeschlossen, für die bayerischen Steuerzahlerinnen und Steuerzahler leider nicht."

Mütze: "Nach Eingang der Zahlung aus Österreich bleibt ein Gesamtschaden von fast neun Milliarden Euro aus dem HGAA-Kauf und anderen Fehlentscheidungen großmannssüchtiger CSU-Politiker und verblendeter Banker. Wirklich kein Anlass für Minister Söder, die Sektkorken knallen zu lassen und aus der Vergleichsunterzeichnung in Wien ein PR-Event zu machen. Die Fehler der CSU kommen Bayerns Bürgerinnen und Bürger noch teuer zu stehen…"

hla