Bayerische Landesbank

HGAA: Übernahme der politischen Verantwortung reicht nicht

Die finanziellen Folgen politischer Fehlentscheidungen von Beckstein & Co.wiegen schwer: Das Bekenntnis des ehemaligen Ministerpräsidenten Günther Beckstein zur politischen Verantwortung beim Kauf der "Hypo Group Alpe Adria" durch die BayernLB kommentiert unser finanzpolitischer Sprecher Thomas Mütze: "Es ist wohltuend, von einem früheren CSU-Spitzenpolitiker solche Worte zu hören. Leider haben sich die anderen Verantwortlichen hierzu bis heute nicht durchgerungen. Allerdings ist das Bekenntnis Becksteins auch etwas billig.

Heute muss Beckstein weder politische, noch finanzielle Folgen befürchten. Oder springt etwa die Beckstein’sche Haftpflicht für die Milliarden-Verluste ein? Leider können sich Politiker in solchen Fällen oft einen allzu schlanken Fuß machen. Vielleicht würden sie umsichtiger agieren, wenn es ihnen wie anderen Wirtschafts-Bossen ans Ersparte ginge. Der Vergleich der Deutschen Bank mit den Kirch-Erben hat Ex-Vorstand Breuer immerhin drei Millionen Euro gekostet… "