Landesentwicklung

Zukunft des Tagestourismus im Alpenraum

Grüne fordern die Erarbeitung eines Konzeptes für die Zukunft des Tagestourismus im Alpenraum

In letzter Zeit regt sich zunehmend Widerstand bei Einwohner*innen in bestimmten touristischen Hotspots insbesondere im bayerischen Alpenraum, sei es an Kochel- und Walchensee, sei es am Grünten im Allgäu. Insbesondere wenn schönes Wetter viele Tagestourist*innen aus den Ballungsräumen in die Berge und an die Seen lockt, steigt das Konfliktpotential.

Wir Grüne wollen handeln, bevor die wichtige Tourismusbranche in Verruf gerät und haben deshalb einen Antrag in den Landtag eingebracht, in dem wir die Erarbeitung eines Konzeptes für die Zukunft des Tagestourismus im Alpenraum fordern. Besonderer Fokus sollte in dem Konzept auf die Erhebung verlässlicher Daten gelegt werden, da auch Wissenschaftler*innen Forschungsbedarf zum Tagestourismus betonen. Außerdem sollen Kommunen mit der Verkehrs- und Parkplatzsituation nicht allein gelassen werden, so Christian Zwanziger, tourismuspolitischer Sprecher.

Leider entwickelte sich die Debatte im Wirtschaftsausschuss völlig an der Sache vorbei. Unser Antrag wurde auch von den Regierungsfraktionen abgelehnt. Wir GRÜNE verschließen dagegen nicht die Augen vor der Wirklichkeit und wollen Kommunen mit konkreten Angeboten für die Herausforderungen unserer Zeit stärken. Das nächste Schönwetter-Wochenende kommt bestimmt.

Den grünen Antrag finden Sie hier als PDF zum Download.