Bildung und Wissenschaft

Webinar: Chancengleichheit an Hochschulen

10. Juni 2020
18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Vor welchen Herausforderungen stehen die bayerischen Hochschulen in Zeiten von Corona?

Die Corona-Pandemie stellt die bayerische Hochschullandschaft vor große Herausforderungen. Während in der Lehre die Hörsäle leer stehen und Seminare fast ausschließlich digital abgehalten werden, findet auch ein Großteil von Forschungs- und Publikationsarbeiten von zu Hause aus statt. Studierende mit Familie betreuen ihre Kinder aufgrund der Kita- und Schulschließungen daheim und können ihr Studium bzw. ihre wissenschaftliche Karriere nur mit großen Schwierigkeiten weiterverfolgen. Die Care-Aufgaben bleiben in erster Linie an den Frauen hängen.

Gravierend sind auch die existentiellen Nöte: Zahlreiche Studierende, die ihr Studium vollständig selbst finanzieren müssen, ist der Nebenverdienst weggebrochen und haben nun mit finanziellen Nöten zu kämpfen. Die hohen Mieten in Städten wie München, Regensburg und Erlangen können sich schon in „normalen“ Zeiten die meisten nur mit Nebenjobs leisten. Nicht wenige Studierende werden ihr Studium aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen oder unterbrochen haben.

Mit vier Gästen diskutiert unsere wissenschafts- und hochschulpolitische Sprecherin und stellvertretende Vorsitzende der Grünen Landtagsfraktion Verena Osgyan über die Auswirkungen der Pandemie auf Chancengerechtigkeit und Gleichstellungsarbeit an den Hochschulen im Freistaat. Im Vordergrund dabei steht der Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch mit den Gästen und die zentrale Frage, was Wissenschaft und Hochschulen gerade von der Politik erwarten und wie die Politik diesen Erwartungen und Ansprüchen Genüge tun kann.

Zu Gast werden sein Frau Dr. Margit Weber, Frauenbeauftragte der Ludwig-Maximilians-Universität München und Landessprecherin der Landeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an bayerischen Hochschulen, Bildungsforscherin und Soziologin Prof. Dr. Janna Teltemann, Universität Hildesheim. Professorin Janna Teltemann hat im April 2020 mit vier Kolleginnen aus der Bildungsforschung eine Stellungnahme zur Leopoldina-Empfehlung „Coronavirus‐Pandemie – Die Krise nachhaltig überwinden“ initiiert, die von 43 Professorinnen gezeichnet wurde. Ebenfalls zu Gast sein wird der Lehrstuhlinhaber der biologischen und klinischen Psychologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Prof. Dr. Paul Pauli, der derzeit zu den Auswirkungen der Pandemie auf Studierenden forscht. Außerdem werden teilnehmen Frau Carina Steyerer, Sprecherin der Landes-ASten-Konferenz, und Eva Lettenbauer, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bayern, Sprecherin für Arbeitsmarktpolitik, Frauen und Jugend.

In kompakten 60 Minuten können Sie und könnt Ihr das Webinar online live verfolgen. Wir laden Sie und Euch herzlich zu unserer anschließenden Diskussion ein. Die Fragen können live im Chat gestellt werden oder Sie schicken sie uns gerne vorab an: verena.osgyan(at)gruene-fraktion-bayern(dot)de.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion!

Zur Anmeldung