Energie

Grüner Bayerischer Energiekongress

11. Mai 2019
10:30 Uhr - 17:00 Uhr

Klimaschutz jetzt!

Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Klimaschutzpolitik in Deutschland und Bayern ist unerträglich. Klimaschutzgesetze werden angekündigt und verschoben, ihre Ziele erfüllen keine Vorgaben der Pariser Klimabeschlüsse. Sofortmaßnahmen angesichts der schon heute wahrnehmbaren Klimafolgen: Fehlanzeige. Die Regierung lobt einen windelweichen Kohlekompromiss und setzt dann nicht einmal die entsprechenden Beschlüsse fristgerecht um. Als nächstes Schaufenster wird jetzt ein Klimakabinett eingerichtet. Die Perspektive: ungewiss.
Es ist erfreulich, dass diese Hinhaltepolitik nicht mehr hingenommen wird. Nach den Kämpfen um den Hambacher Forst macht nun die Jugend mit Fridays for future klar: es geht um jedes Zehntel Grad Erderwärmung, die wir noch verhindern können. Manche diskutieren Sanktionen für das Fernbleiben vom Unterricht – wann gibt es endlich Sanktionen für das Fernbleiben vom Klimaschutz?
Unser diesjähriger Energiekongress wird sich daher schwerpunktmäßig mit der Zukunft der Klimaschutzbewegung beschäftigen und dabei mit den wichtigen Themen CO2-Bepreisung, Zukunft der Mobilität und der Erneuerbaren Energien. Ganz besonders freuen wir uns, dass wir Professor Hans Joachim Schellnhuber, Gründer und langjähriger Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung für das Hauptreferat gewinnen konnten.
Wir freuen uns auf einen informativen Tag und interessante Gespräche und laden Sie und Euch herzlich dazu ein.

Mit freundlichen Grüßen
Martin Stümpfig


Programm

10:30 Uhr:     Begrüßung, Ludwig Hartmann, MdL
10:45 Uhr:     Zum Stand der Energiepolitik in Bayern, Martin Stümpfig MdL
11:10 Uhr:     Grußwort Ramona Wüst, Politische Sprecherin FridaysForFuture München
11:20 Uhr:     Hauptredner Prof. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor a.D. des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung

13:00 Uhr:     Mittagspause

14:15 Uhr:     Parallele Fachforen

  1. CO2-Bepreisung: (Fast) alle halten sie für richtig, aber keiner setzt Sie um
    Thorsten Lenck, Agora Energiewende
    Dr. Andreas Kießling, bayernwerk AG
    Moderation: Claudia Köhler, MdL
  2. Wie weiter nach diesem Kohlekompromiss: Zukünftige Themen für Kampagnen?
    Diskussion mit Vertreter*innen der Klimaschutzbewegung: u.a. mit Martin Geilhufe, Bund Naturschutz, Dr. Petra Hutner, Landesverband Erneuerbare Energien, Ende Gelände
    Moderation: Eva Lettenbauer, MdL
  3. Ökobilanz der Elektromobilität: Die Herstellung und Rohstoffbeschaffung für saubere Autos
    Claudia Kämper, ifeu Heidelberg
    N.N., Öko-Institut (angefragt)
    Moderation: Rosi Steinberger, MdL
  4. Was aus den Post-EEG-Anlagen wird und welche neuen Finanzierungsmodelle es gibt
    Jörg Ebel, Bundesverband Solarwirtschaft e.V.
    Jochen Hauff, BayWa r.e.
    Moderation: Martin Stümpfig, MdL

15:45 Uhr: Kaffeepause

16:00 Uhr:     Nachhaltige Energie- und Klimapolitik - nicht ohne Geschlechtergerechtigkeit
Ulrike Röhr, genanet

17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmeldung

Für Veranstaltungen im Landtag ist es erforderlich, dass Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail und Ihr Geburtstdatum (im Format tt.mm.jjjj) angeben.
Bitte halten Sie am Veranstaltungstag auch Ihren Personalausweis bereit.
Rückfragen zur Veranstaltung an: Thomas Kohl

Ihre eingegebenen Daten dienen nur dem vereinbarten Zweck und werden nicht an Dritte weitergegeben.