Europa

1 Jahr DSGVO. Bürokratiemonster oder Erfolgsstory?

06. Juni 2019
19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Der Jahrestag gibt uns Anlass, Bilanz zu ziehen und zu klären, welche Wirkung die DSGVO in diesem ersten Jahr entfalten konnte.

Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft und löste wie kaum eine andere EU-Verordnung eine breite gesellschaftliche Kontroverse aus. Kurz vor dem Inkrafttreten der neuen Rechtslage machte sich eine Verunsicherung bei Privatpersonen, Unternehmen und Vereinen breit. Während die einen die Verordnung als Erfolg grüner Politik und Meilenstein eines modernen und flächendeckenden Schutzes privater Daten im 21. Jahrhundert feierten, befürchteten andere gravierende Bußgelder bei Bagatellverstößen gegen das neue Regelwerk.

Ein Jahr später hat sich die Aufregung ein wenig gelegt. Der erste Jahrestag der DSGVO gibt uns Anlass, Bilanz zu ziehen und zu klären, welche Wirkung sie in diesem ersten Jahr in der EU, in Deutschland und speziell in Bayern entfalten konnte. Ist es gelungen, die großen Internetkonzerne und globalen Unternehmen auf einen einheitlichen europäischen Datenschutz zu verpflichten? Wie hat der bayerische Mittelstand die Umsetzung der DSGVO gemeistert? Sind die gefürchteten hohen Bußgelder verhängt worden? Ist die befürchtete Abmahnwelle bei kleinen Vereinen und Blog-Betreiberinnen und -Betreiber ausgeblieben? Welche Vorteile bietet ein starker europäischer Datenschutz uns als Bürgerinnen und Bürger?

Gleichzeitig richten wir den Blick in die Zukunft und beschäftigen uns damit, welche Bedeutung dem Schutz unserer privaten Daten in einer sich digitalisierenden Lebenswirklichkeit zukommt und wo wir bei der Umsetzung der DSGVO noch ganz konkret nachbessern müssen.

Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit unseren Referent*innen und dem Publikum.


Programm

18:30-19:00 Uhr      Einlass

19:00-19:10 Uhr      Begrüßung
                                Benjamin Adjei, MdL, Sprecher für Digitalisierung

19:10-19:30 Uhr      Keynote  | „1 Jahr DSGVO – Erfahrungen aus der aufsichtsbehördlichen Praxis“
                                  Thomas Kranig Präsident Bayerisches Landesamt für Datenschutz

19:30-20:15 Uhr      Podiumsdiskussion
                                Thomas Kranig | Präsident Bayerisches Landesamt für Datenschutz
                                Chloé Berthélémy | European Digital Rights (EDRi) Brüssel
                                  Prof. Dr. Ulrich Möncke | Datenschutzbeauftragter der Hochschule Landshut, Lehrauftrag für "Datenschutz" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
                                Moderation: Benjamin Adjei, MdL,  Sprecher für Digitalisierung

20:15-20:45 Uhr      Fragen und Diskussion

20:45-21:00 Uhr      Fazit
                                Florian Siekmann, MdL, Europapolitischer Sprecher

21:00 Uhr                Get-together
 


Anmeldung

Ihre eingegebenen Daten dienen nur dem vereinbarten Zweck und werden nicht an Dritte weitergegeben.