Kultur und Heimat

Fachgespräch "Ist e-Sport Sport?"

13. September 2019
17:00 Uhr - 20:00 Uhr

Ein Gespräch mit Expertinnen und Experten aus der aktiven Szene, aus der Wissenschaft, dem Sport und der Medienlandschaft.

Einladung

WANN: Freitag, 13. September 2019 | 17.00 - 20.00 Uhr
WO: ratiopharm arena, Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm

In jüngerer Vergangenheit hat sich in Deutschland eine Szene entwickelt, die in ihrer Dynamik ihresgleichen sucht: eSport. Nach Schätzungen des eSport-Bundes Deutschland (ESBD) begeistert das wettkampfmäßige Spielen von Video- und Computerspielen hierzulande rund drei Millionen Menschen. Industrie, Verbände und Vereine haben längst großes Wachstumspotenzial erkannt und streiten sich um die Marktführerschaft. Doch warum kämpft eine Bewegung, die demnächst halb so viele Aktive aufweisen wird, wie der Deutsche Fußball-Bund an Mitgliedern zählt, zehn Jahre nach ihrer Entstehung immer noch um ihre Akzeptanz und Wertschätzung? Ist eSport überhaupt Sport? Im Gespräch mit Expertinnen und Experten aus der aktiven Szene, aus der Wissenschaft, dem Sport und der Medienlandschaft geht der sportpolitische Sprecher der grünen Landtagsfraktion, Maximilian Deisenhofer, unter anderem diesen Fragen auf den Grund.

Es nehmen teil:
Prof. Dr. Jochen Koubek, Professor für Digitale Medien an der Universität Bayreuth
Hans Jagnow, Präsident des eSport-Bundes Deutschland
Darius Zähringer, Projektmanager eSport von ratiopharm ulm Basketball
Robert Schraudner, Vize-Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes

Vor und nach der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, eSport in der Praxis kennenzulernen.

Ablauf

16.15 Uhr • Einlass
17.00 Uhr • Eröffnung und Begrüßung von Maximilian Deisenhofer, MdL
17.05 Uhr • Podiumsdiskussion, im Anschluß hat auch das Publikum hat die Gelegenheit Fragen zu stellen
19.00 Uhr • Get Together
20.00 Uhr • Ende


Anmeldung

Ihre eingegebenen Daten dienen nur dem vereinbarten Zweck und werden nicht an Dritte weitergegeben.