Gesundheit und Pflege

Feed von Gesundheit und Pflege
Gesundheit und Pflege

Gesundheit ist ein kostbares Gut: der Spruch "Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts" hat seine Aktualität behalten. Auf der einen Seite ist der Gesundheitsmarkt boomender Zukunftsmarkt, der in Deutschland mehr Arbeitsplätze liefert als die Automobilindustrie. Auf der anderen Seite öffnet sich die Schere in der Versorgungsqualität immer weiter. Um eine hochwertige Gesundheitsversorgung für alle bayerischen BürgerInnen zu gewährleisten und dem sozialen Gefälle im Gesundeheitswesen entgegen zu wirken, braucht es kluge Weichenstellungen auf Landesebene.

Bayern ist ein reiches Land, aber immer mehr seiner Bewohnerinnen und Bewohner haben keine Chancen auf einen Anteil an diesem gesellschaftlichen und privaten Reichtum. Ungelernte Jugendliche, Langzeitarbeitslose und Alleinerziehende sind die größten Verlierer der bayerischen Bildungs-, Wirtschafts- und Sozialpolitik. Laut PISA ist der Bildungserfolg nirgends so sehr an die soziale Herkunft gekoppelt wie in Bayern. Die Grünen stehen für eine sozialen Wandel in der bayerischen Politik, der die Menschen wieder in den Mittelpunkt politischen Handelns rückt.

Grüne Anfrage zu "Alkoholkonsum in Bayern"

Jedes Jahr sterben in Bayern mehr als 1.700 Menschen an den Folgen von zu viel Alkohol, so eine grüne Anfrage. Die Sterbefälle durch alkoholbedingte Krankheiten sind unverändert hoch, vor allem Männer zwischen 45 und 64 Jahren sind betroffen. Mit großem Abstand zu anderen Bezirken verzeichnet Oberbayern die meisten alkoholbedingten Sterbefälle. Die CSU-Regierung rechnet mit 12.000 Todesfällen wegen Alkoholkonsum jährlich in Bayern.

mehr

Grüne beantragen Herausgabe der Stickoxid-Studie

„Ich fordere die CSU-Regierung auf, die Stickoxid-Studie herauszugeben und das Verzeichnis aller Straßen(abschnitte) in München, an denen die Immissionsgrenzwerte für Stickstoffdioxid aktuell überschritten werden, zugänglich zu machen“, erklärt unser Fraktionsvorsitzende, Ludwig Hartmann, in einem Brief an Staatskanzleiminister Huber. „Nach dem Bayerischen Umweltinformationsgesetz hat jeder Bürger und jede Bürgerin Anspruch auf vorhandene Umweltinformationen.

mehr

Hebammen brauchen gute Rahmenbedingungen und angemessene Bezahlung

"Zwei weitere Geburtshilfestationen müssen wahrscheinlich schließen, weil keine Hebammen da sind, die die Geburten betreuen", erklärt unsere sozialpolitische Sprecherin, Kerstin Celina, zum drohenden Aus der Kreißsäle in Erding und Bad Aibling. "Wir müssen unseren Hebammen eine gute berufliche Perspektive bieten, dafür braucht es eine angemessene Bezahlung und gute Rahmenbedingungen."

mehr

Angehörige entlasten, mehr Kurzzeitpflegeplätze schaffen!

Es gibt Gebiete in Bayern, in denen die Zahl der Kurzzeitpflegeplätze gegen Null geht. Das lässt Angehörige verzweifeln, da sie weder bei längerfristig geplanten Terminen, wie beispielsweise einem Urlaub, noch bei kurzfristigen Terminen oder in Notsituationen, einen Kurzzeitpflegeplatz für die Pflegebedürftigen finden können.

mehr

Sicherung der Geburtshilfe

Trotz steigender Geburtenrate in Bayern schließen vor allem im ländlichen Raum viele Geburtshilfestationen; die Zahl der Betten geht zurück. Schwangere sind nach zahlreichen Berichten in den Medien verunsichert. Immer wieder gibt es Angaben, dass gerade in Großstädten und Ballungszentren einzelne Geburtskliniken zeitweise Frauen mit Wehen abweisen müssen, weil sie überfüllt sind, oder weil das notwendige Personal – die Hebammen fehlen.

mehr

Ombudsstelle für Umwelterkrankte

Eine unabhängige Ombudsstelle für Umwelterkrankte forderten die Landtags-Grünen diese Woche im Gesundheitsausschuss. Sie soll eine Anlaufstelle für die Anliegen der Betroffenen und Angehörigen sein. Uns treibt die Sorge um die Zunahme vieler Krankheiten wie Krebs, Allergien, Herz-Kreislauf- und Atemwegserkrankungen. Eine Ursache liegt im täglichen Umgang der Menschen mit Produkten, Werkstoffen und Konsumgütern, die aus einer Vielzahl chemischer Substanzen bestehen.

mehr

Ein schwarzer Tag für die Pflege in Bayern

Am Donnerstag wurde im Plenum  das Gesetz der Bayerischen Staatsregierung zur Errichtung einer Vereinigung für Pflegenden in Bayern verabschiedet. Wir Landtags-Grüne empfinden das als schwarzen Tag für die Pflege in Bayern.

mehr

Geburtshilfe chronisch unterfinanziert

München (31.3.2017/lmo). „Die CSU-Regierung hat keine Ahnung von einer ausreichend flächendeckenden geburtshilflichen Versorgung in Bayern“, kritisiert die sozialpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Kerstin Celina, und verweist auf eine grüne Anfrage. Jede werdende Mutter könne innerhalb einer ‚zumutbaren Zeit‘ eine Geburtsstation erreichen. „Das ist schwammig und realitätsfremd.“

mehr

Geburtenrekord in Bayern: Förderprogramm für Hebammen schaffen!

Die Zahl der Hebammen in Bayern kann mit der rasant steigenden Geburtenzahl insbesondere in den Ballungszentren nicht mithalten. Zugleich schließen immer mehr Geburtsstationen in kleinen Krankenhäusern, sodass Frauen häufig keine wohnortnahe Geburtsunterstützung finden. Der Deutsche Hebammenverband listet auf seiner „Landkarte der Unterversorgung“ auch zahlreiche bayerische Regionen auf, in der Frauen und junge Familien nur schwer eine Hebamme finden.

mehr

Die geplante "Vereinigung bayerischer Pflege" gibt der Pflege keine starke Stimme

Am 6. Dezember gab es nun endlich eine Anhörung zur Pflege im Gesundheitsausschuss des Landtags, den wir gemeinsam mit den FW durchgesetzt hatten, denn die CSU-Regierung hat ein Gesetz zur Errichtung einer Vereinigung der bayerischen Pflege vorgelegt, das ein Konstrukt ist, das niemanden zufriedenstellt und keinem nutzt.

mehr

Ihr Kontakt

Ulrich Leiner
Sprecher für Gesundheit und Pflege
Tel: 089/4126-2335
Fax: 089/4126-1335
Email.: ulli [dot] leiner [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Ulrich Leiner)

Mehr zum Thema

Grünes Antragspaket: Altenpflege in Bayern zukunftssicher machen

Grünes Antragspaket: Bayern barrierefrei 2023


Antrag Einführung von Gesundheitspässen für Asylsuchende (18.04.2016)

Antrag Menschenleben retten, Drogenkonsumräume für Suchtkranke erlauben! (18.04.2016)

Antrag Fortgang der Einrichtung eines „Pflegerings“ (19.04.2016)

Antrag: UV-Reinigung des Abwassers der Lindauer Kläranlage (22.03.2016)

Antrag: Ambulant betreute Wohnformen für Menschen mit Demenz: Kostenübernahme bei Sozialhilfebedarf muss klar sein (18.01.2016)

Dringlichkeitsantrag: Gesundheitskarte für Asylbewerberinnen und Asylbewerber einführen  (29.09.2015)


Dringlichkeitsantrag: Unabhängige Patientenberatungsstellen sicherstellen! (21.07.2015)


Dringlichkeitsantrag: Glücksspielmarkt neu regulieren – Spielerschutz gewährleisten – praxistaugliches Vergabeverfahren für Sportwettenkonzessionen einführen (15.07.2015)

Schriftliche Anfrage: Barrierefreiheit an den staatlichen Hochschulen (15.07.2015)

Antrag: Psychosoziale Krebsberatungsstellen (08.07.2015)

Dringlichkeitsantrag: Krankenhausstrukturgesetz zukunftsfähig gestalten! (07.07.2015)

Dringlichkeitsantrag: Gesundheitliche Versorgung der Flüchtlinge verbessern (07.07.2015)

Schriftliche Anfrage: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Augsburg im Zusammenhang mit Abrechnungsbetrug durch Ärzte (02.07.2015)

Schriftliche Anfrage: Barrierefreiheit im ÖPNV (18.06.2015)

Schriftliche Anfrage: Drogentote in Bayern (15.06.2015)

Antrag: Mehr Rechtssicherheit in der Substitution und bessere Substitutionsversorgung der opiatabhängigen Patientinnen und Patienten (10.06.2015)

Dringlichkeitsantrag: Konsequenzen aus dem "Eier-Salmonellen-Skandal" (09.06.2015)

Schriftliche Anfrage: Salmonelleninfektion in Europa und ihre Konsequenzen (26.05.2015)

Antrag: Mehr Inklusion in der frühkindlichen Bildung – Kindertagesstätten zu inklusiven Einrichtungen weiterentwickeln (21.05.2015)

Schriftliche Anfrage: Entweichungen Forensik (07.05.2015)

Schriftliche Anfrage: Inklusion im Sport voranbringen (21.04.2015)

Antrag: Mehr Rechtssicherheit in der Substitution und bessere Substitutionsversorgung der opiatabhängigen Patientinnen und Patienten (17.04.2015)

Antrag: Außenstellen für Psychiatrische Institutsambulanzen ermöglichen (17.04.2015)

Antrag: Kampf gegen Krankenhauskeime forcieren, Melde- und Dokumentationspflicht systematisieren und verbessern (17.04.2015)

Antrag: Mehr Sensibilisierung im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen im Gesundheitswesen (17.04.2015)

Antrag: Verpflichtende Erste-Hilfe-Kurse an allen Schulen (17.04.2014)

Schriftliche Anfrage: Bekämpfung von Crystal Meth in Bayern (09.04.2015)

Antrag: Drogentote verhindern – Konsumräume für Suchtkranke einrichten (26.03.2015)

Antrag: Lebensunterhalt für volljährige Menschen mit Behinderung sichern – Urteile des Bundessozialgerichts zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung umsetzen (05.03.2015)

Antrag: Zugang zu Cannabis als Medizin für Schmerzpatientinnen und Schmerzpatienten erleichtern (05.03.2015)

Antrag: Modellversuch „Schulbegleitung neu“ durchführen (26.02.2015)

Dringlichkeitsantrag: Neuordnung der Schulbegleitung für behinderte Schülerinnen und Schüler in Bayern (25.02.2015)

Schriftliche Anfrage: Beihilfe und Abrechnungsbetrug durch Ärzte (16.02.2015)

Dringlichkeitsantrag: Zusammenlegung von Schuldner- und Insolvenzberatung endlich umsetzen (10.02.2015)


Weitere Parlaments-Dokumente: Anträge, Anfragen, Gesetzentwürfe

   
    Gesundheit
    Menschen mit Behinderung
    Sozialpolitik

Positionen