Gemeinsam gewinnen wir!


Menschen sind unterschiedlich, aber jede und jeder in Bayern ist ein Gewinn für die Menschen, die Wirtschaft und für unser Land. Wir wollen eine Win-Win-Win-Situation schaffen, von der am Ende alle profitieren. Denn im Kern geht es bei der Integration um die Frage: Wie wollen wir in Zukunft leben?

Integration als Gemeinschaftsaufgabe

Video

Herbstklausur - Gleiche Chancen, egal, wo du in Bayern lebst

Unsere Herbstklausur der Landtags-Grünen findet vom 14. bis 16. September 2016 in Johannesberg bei Aschaffenburg in Unterfranken statt. Unter dem Motto „Gleiche Chancen, egal, wo du in Bayern lebst“ beschäftigt sich die Fraktion mit der Entwicklung des ländlichen Raums, insbesondere mit den Themen Nahversorgung, Mobilität und Gesundheitsversorgung. Der traditionelle Vor-Ort-Termin findet in einem Dorfladen in Schöllkrippen-Hofstädten statt. Zum Ausklang wird zum Thema „Weinbau als Sonderkultur“ ein Bio-Weingut in Klingenberg a. Main besichtigt. 

mehr

Gemeinsam Gewinnen Wir - Integration als Gemeinschaftsaufgabe

Was können wir als politisch Verantwortliche für gelingende Integration tun?
Wir brauchen:

mehr

Dokumentation der Regionalkonferenz - Mobilität verbindet

Mobilität ist ein Grundbedürfnis. Mobilität verbindet. Dies wird gerade im ländlichen Raum, in grenznahen Regionen besonders deutlich. Wir Landtags-Grünen wollen Mobilität ermöglichen. Andererseits halten sich aber Abgase nicht an Landesgrenzen. In Bayern etwa entstehen 40% der energiebedingten CO2 -Emissionen durch den Verkehr. Deshalb gilt es, den Verkehr so umweltgerecht wie möglich zu gestalten. Gemeinsam mit KollegInnen aus Thüringen und Sachsen und weiteren ReferentInnen haben wir uns aktuellen Fragen der Verkehrspolitik angenommen.

mehr

Bio - Standard in den bayerischen Staatsbrauereien

Gisela Sengl, agrarpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen: „Bio-Fleisch, Bio-Milch, Bio-Gemüse sind heute Standard in unseren Supermarktregalen. Bio-Biere findet man leider nur wenige, obwohl der Markt hierfür hochattraktiv wäre.

mehr

Sonntagsreden vom Tierwohl sind nur hohle Phrasen

München (23.9.2016/hla). Zu den von „Animal Rights Watch“ aufgedeckten massiven Tierschutzverletzungen bei führenden Bauernfunktionären erklärt die tier- und verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger:

mehr

Ehrenamt: CSU muss Position klären!

München (23.9.2016/hla). Vor dem Landtagsempfang für ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und -helfer am 1. Oktober fordert Grünen-Fraktionschefin Margarete Bause eine Positionsklärung der CSU und eine öffentliche Entschuldigung des CSU-Generalsekretärs Andreas Scheuer. „Die lobenden Worte der Landtagspräsidentin Stamm für die Helferinnen und Helfer haben für mich einen ganz faden Beigeschmack, wenn ihr Parteifreund Andreas Scheuer gleichzeitig ehrenamtliche Integrationsarbeit in den Schmutz zieht“, so Margarete Bause.

mehr

Draghis Zinspolitik beschert Söder volle Kassen

München (20.9.2016/gü). Die Vorstellung des Doppelhaushalts 2017/18 kommentiert die haushaltspolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Claudia Stamm:

mehr

FREIE WÄHLER und GRÜNE kritisieren massive Einflussnahme in Ermittlungen - Bilanz zum „Untersuchungsausschuss Labor“

München (20.9.2016/lmo). Der Fall Schottdorf hat in den vergangenen zwei Jahren für viele Schlagzeilen gesorgt. Der Vorwurf des Abrechnungsbetrugs stand im Raum. Im Januar 2016 wurde Labor-Chef Bernd Schottdorf vor Gericht wegen anderer Vorwürfe freigesprochen. Nicht geklärt wurde dabei aber die Frage, ob die Justiz bei den Ermittlungen Fehler gemacht hat und inwieweit die Staatsregierung darin verwickelt war. Antworten darauf sollte der Untersuchungsausschuss „Labor“ des Bayerischen Landtags finden, der in der kommenden Woche nach knapp zwei Jahren zu Ende geht.

mehr

Seehofer muss sich von Scheuer distanzieren und ihn als Generalsekretär entlassen

München (20.9.2016/hla). Kein Verständnis hat die Fraktionsvorsitzende der bayerischen Landtags-Grünen, Margarete Bause, für die demonstrative Ignoranz, mit der CSU-Parteichef Horst Seehofer auf die jüngsten fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Aussagen seines Generalsekretärs Andreas Scheuer reagiert. „Angesichts der unmissverständlichen Wortwahl Scheuers von einem Missverständnis zu sprechen, ist der untaugliche Versuch, einen offensichtlichen Skandal herunterzuspielen“, so Margarete Bause.

mehr

Bayern muss seiner Vorbildfunktion beim Schutz der Bergwelt gerecht werden

München (19.9.2016/hla). Der Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann, warnt die CSU-Regierung nach dem lokalen Bürgerentscheid zum Liftprojekt am Riedberger Horn eindringlich vor einem Bruch der Alpenkonvention: „Das Votum von letztlich nur 560 Bürgerinnen und Bürgern, die teils eigene Interessen mit dem Liftprojekt verknüpfen, kann und darf nicht ein internationales Abkommen außer Kraft setzen!“

mehr

Videos

Termine

Blogs und mehr