G8: "Mittelstufe plus" mit vielen Minuszeichen

Unser bildungspolitischer Sprecher Thomas Gehring und Bioldungsfoscher Prof. Dr. Klaus Klemm, haben das Mittelstufe-Konzept der Staatsregierung durchleuchtet. Die Experten ziehen ein ernüchterndes Fazit - Note "manghelhaft" für Spaenles "Mittelstufe plus"!

mehr

G8: "Mittelstufe plus" mit vielen Minuszeichen

Mit Grünen Werten in die digitale Zukunft

Der digitale Wandel hat unseren Alltag verändert – ganz selbstverständlich. Dennoch und gerade deshalb wirft er grundlegende Fragen auf: politische, rechtliche, persönliche, ökologische, soziale, kulturelle. Wir finden, dass der digitale Wandel politisch gestaltet werden muss und haben für unser Positionspapier drei Themenfelder herausgegriffen, die - auch landespolitisch - von besonderer Bedeutung sind

mehr

Mit Grünen Werten in die digitale Zukunft

Flüchtlinge in Bayern: Seehofer soll sich selbst vor Ort ein Bild machen

Bundesinnenminister de Maizière war zu Gast in Münchner Flüchtlingseinrichtungen. Daran sollte sich der Ministerpräsident ein Beispiel nehmen. Aber Horst Seehofer will es offenbar nicht mit eigenen Augen sehen, was die bayerische Asylpolitik für die Flüchtlinge in den Erstaufnahmeeinrichtungen bedeutet, stellt Margarete Bause fest

mehr

Flüchtlinge in Bayern: Seehofer soll sich selbst vor Ort ein Bild machen

Positionspapier: Handlungsbedarf in der bayerischen Flüchtlingspolitik

Europa und Bayern schotten sich  gegenüber hilfesuchenden Menschen ab und lassen es zu, dass viele von ihnen auf der Flucht ihr Leben riskieren. In unserem Positionspapier zur bayerischen Flüchtlingspolitik legen wir den Finger in die Wunde und zeigen dringenden Handlungsbedarf auf

mehr

Positionspapier: Handlungsbedarf in der bayerischen Flüchtlingspolitik

Windenergie in Bayern: Chronologie der Blockade durch die Staatsregierung

Ein Jahr ist vergangen, seit Horst Seehofer unter dem Banner „10H“ gegen die Energiewende ins Feld gezogen ist. Wir Grüne haben uns von Anfang an gegen diesen Irrsinn eingesetzt. Mit verschiedenen Rechtsgutachten, öffentlichen Aktionen und parlamentarischen Initiativen machten wir deutlich, dass das ganze Vorhaben nichts anderes als eine kalkulierte Sabotage der Energiewende in Bayern ist

mehr

Windenergie in Bayern: Chronologie der Blockade durch die Staatsregierung

Ulrike Scharf: ein holpriger Start

Bayerns designierte Umweltministerin präsentierte sich am Donnerstag im Landtag erstmals den Medien und sagte – hauptsächlich nichts. Fragen zu ihren umweltpolitischen Zielen oder Schwerpunkten der künftigen Arbeit wiegelte die Erdinger CSU-Politikerin ab. Folgerichtig, dass die Journalisten im Anschluss an das kurze "Briefing" Antworten bei einem anderen suchten: Ludwig Hartmann

mehr

Ulrike Scharf: ein holpriger Start

CSU & Energiewende: Peinliche und planlose Politik

Gelöste Stimmung bei einem ausgesprochen entspannten Presse Jour fixe der Landtags-Grünen am Montag nach der Landes-Delegierten-Konferenz (LDK) in Hirschaid. Für Heiterkeit (siehe Foto) sorgten Rückfragen der Journalisten zur bevorstehenden Regierungserklärung der Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Energie für Bayern“ (Landtagssitzung am Donnerstag, 23. Oktober). „Wir erwarten nicht viel, aber es wäre gut, wenn die Ministerin endlich einen Fahrplan für die Energiewende in Bayern präsentieren würde“, so Fraktionschef Ludwig Hartmann (Bildmitte).

mehr

Neuer Grünen-Chef bringt viel wirtschaftlichen Sachverstand mit

Margarete Bause und Ludwig Hartmann gratulieren Eike Hallitzky zum Landesvorsitz. Die Fraktionsvorsitzenden der Landtags-Grünen gratulieren dem Passauer Eike Hallitzky herzlich zur Wahl zum Landesvorsitzenden der bayerischen Grünen. Margarete Bause: "Eike Hallitzky ist uns aus seiner Zeit als Kollege in der Landtagsfraktion als strategischer Kopf mit klugen Analysen bekannt; er wird die Grünen in Bayern sicher voranbringen." Ludwig Hartmann: "Mit Eike Hallitzky rückt ein aus der Landespolitik bekanntes Gesicht an die Spitze der bayerischen Grünen.

mehr

Grüne kritisieren Herrmanns "Terrorexport"

Katharina Schulze: Die Maßnahme ist grotesk angesichts der de Maizière-Forderung nach Personalausweis-Entzug. Die am Freitag erfolgte Abschiebung eines IS-Kämpfers durch Bayerns Innenminister Herrmann kommentiert unsere innenpolitische Sprecherin: "Diese Abschiebung verstößt gegen die Resolution des UN-Sicherheitsrats, der die Staaten aufgefordert hat, die Ausreise von IS-Kämpfern in das Kriegsgebiet zu unterbinden."

mehr

Ein Grüner Erfolg im Sozialausschuss!

Die Förderung der Ehe-, Partnerschafts-, Familien- und Lebensberatung in Bayern wird verbessert. Ein grüner Antrag wurde überraschend einstimmig im Sozialausschuss des Landtags verabschiedet. In dem Antrag wird eine deutliche Aufstockung der staatlichen Förderung der 115 Ehe- und Familienberatungsstellen in Bayern gefordert.

mehr

Fürther S-Bahn entlang Bestandsstrecke ausbauen!

Markus Ganserer: Freistaat als Bauherr muss aus Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Konsequenzen ziehen. Zur Entscheidung des Gerichts, den Bau des Fürther S-Bahn-Verschwenks vorläufig zu stoppen, erklärt unser Sprecher für Mobilität: "Wir begrüßen diese Entscheidung und fordern die CSU-Regierung auf, endlich von diesem unsinnigen Projekt Abstand zu nehmen."

mehr

CSU muss Volksbefragung beerdigen

Beteiligungs-Placebo: Katharina Schulze äußert verfassungsrechtliche Bedenken und droht mit Klage. Nach der Expertenanhörung zur geplanten Volksbefragung fordern wir von CSU und Staatsregierung, die unausgegorene Idee schnellstmöglich zu beerdigen. "Die Kritik der Wissenschaft deckt sich mit unseren Bedenken", so unsere innenpolitische Sprecherin: "Mehr Bürgerbeteiligung wird nur suggeriert, tatsächlich aber handelt es sich aufgrund der fehlenden Bindungswirkung um eine überteuerte Meinungsumfrage, die zudem nur von den Regierenden angestoßen werden kann."

mehr

Asylpolitik: CSU-Regierung komplett überfordert

Wir fordern schnell und spürbar mehr Personal für Flüchtlingsaufnahme. "Die Ankündigung, jetzt einen Krisenstab einzurichten, ist ein weiteres Zeichen der Überforderung und des Versagens der CSU-Regierung beim Thema Hilfe für Flüchtlinge", kommentiert unsere Fraktionsvorsitzende Margarete Bause das schwache Ergebnis der Kabinettssitzung. Vor fast einem Monat fand der "Asylgipfel" in der Staatskanzlei statt: "Was ist seitdem passiert? Was ist aus den vollmundigen Ankündigungen von Horst Seehofer geworden?

mehr

Erstaufnahme: Wann und wo kommen die versprochenen 6600 Plätze?

Christine Kamm fordert Offenlegung der beim Flüchtlingsgipfel im September verkündeten Planungen. Für unsere flüchtlingspolitische Sprecherin ist klar: "Der Regierung von Oberbayern ist die Lage entglitten. Nach einem Wochenende voller Improvisation bei der Flüchtlings-Erstaufnahme ist die Staatsregierung in der Pflicht. Sie muss die überforderten Bezirksregierungen finanziell und organisatorisch unterstützen."

mehr

Sudelfeld-Verbauung: unökologisch und unökonomisch

Aller Selbstbeweihräucherung zum Trotz bleibt die Verschandelung des Sudelfelds eine völlig überstürzte Baumaßnahme. Zur Pressekonferenz des Tourismusverbands "Alpen plus" am 13.10. erklärt unsere haushaltspolitische Sprecherin Claudia Stamm: "Das Hurra der Verantwortlichen vor der neuen Ski-Saison am Sudelfeld ist unverständlich."

mehr

Fachgespräch: Zugang zu Mobilität nicht erschweren!

Die Zukunft der Mobilität ist intermodal -  für eine Reise- oder Transportkette werden unterschiedliche Verkehrsmittel genutzt. Mobilitätslösungen müssen für NutzerInnen einfach und attraktiv sein. Dies erfordert die Berücksichtigung sämtlicher Mobilitätsangebote, einer umfassenden, aktuellen und zuverlässigen Information vor Ort sowie universeller Zugangs- und Abrechnungssysteme für alle verfügbaren Verkehrsmittel.

mehr

Videos

Termine

Blogs und mehr

Energietour 2014

NSU-UA-Blog

Milliardengrab Landesbank