Rosi Steinberger

Feed von Rosi Steinberger
Rosi Steinberger

Sprecherin für Verbraucherschutz und Tierschutz


Wahlkreis Niederbayern


Rosi Steinberger aus Niederbayern wurde am 9. März 1960 in Velden/Vils geboren und ist auf einem kleinen Bauernhof in der Gemeinde Taufkirchen aufgewachsen. Nach dem Abitur in Landshut hat sie an der Universität Weihenstephan Agrarwissenschaften studiert und anschließend an der TU München gearbeitet. Seit 1995 lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kumhausen bei Landshut. Sie ist eine der neun neuen Grünen Abgeordneten im Landtag.


Landshuter Schlachthof: Grüne stellen Anfrage zum Arbeitsschutz

Angesichts der Fülle der festgestellten hygienischen, tierschutz- und arbeitsrechtlichen Verstöße, beschäftigt der VION Schlachthof in Landshut die Landtags-Grünen weiter, vor allem der Bereich des Betäubens, Entblutens und Zerlegens.

mehr

Bayern-Ei: Alles wieder von vorne?

München (10.8.2016/lmo). Die Meldung „Bayern-Ei stallt in Ettling wieder Legehennen ein“, kommentiert die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger:

mehr

Landshuter Schlachthof: Keine dauerhafte Ausnahmegenehmigung bei Betäubung

München (8.8.2016/lmo). „Keine dauerhafte Ausnahmegenehmigung bei der Betäubung von Tieren für VION“ fordert die tierschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger. Bisher habe der Landshuter Schlachthof für den Probebetrieb eine Ausnahmegenehmigung, die die Zeit zwischen Betäubung und Entblutestich von derzeit nach der Schlachtverordnung genehmigten 20 auf 90 Sekunden ausdehne. VION habe jetzt dafür eine dauerhafte Genehmigung beantragt.

mehr

Bürokratische Zwischenebenen bringen Lebensmittelkontrollen nicht weiter

München (2.8.2016/lmo). Den Vorschlag zur Reform der Lebensmittelüberwachung durch Verbraucherschutzministerin Scharf kommentiert die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger:

mehr

Landshuter Schlachthof: Bayerisches Kontrollsystem auf Prüfstand stellen

München (27.7.2016/lmo). „Das gesamte Kontrollsystem in Bayern muss auf den Prüfstand gestellt werden“, kommentiert die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger, die Vorkommnisse im Landshuter Schlachthof. „Die Landratsämter und kreisfreien Städte sind zu nah an den Betrieben dran: Gerade Großbetriebe müssen von einer übergeordneten Behörde sorgfältig kontrolliert werden.“

mehr

Neuorganisation der Lebensmittelüberwachung: Keine Alleingänge der Staatsregierung ohne Landtag

Die notwendige Neuorganisation der Lebensmittelüberwachung darf von der Staatsregierung nicht im Alleingang ohne die Beteiligung des Landtags erfolgen.

mehr

Grüne fordern Meldepflicht bei Nahrungsmittel-Kontaminationen

München (14.7.2016/hla). Unzufrieden ist die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger, mit dem behördlichen Umgang mit dem Listerien-Fund im Plattlinger Globus-Warenmarkt. Wie das Umweltministerium auf eine Anfrage der Grünen-Abgeordneten ausdrücklich bestätigt, obliegt die Ursachenanalyse bezüglich der Kontamination ausschließlich dem betroffenen Betrieb. „Das ist zu kurz gesprungen“, findet Rosi Steinberger. „Verbraucherschutz muss erstens früher ansetzen und zweitens tiefer einsteigen.“

mehr

Erneuter Listerienfund: Kontamination schon am Schlachthof?

München (11.7.2016/lmo). „Die Anzahl der Listerienfunde in Bayern ist unzumutbar hoch“, kommentiert die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Rosi Steinberger, den erneuten Fund von Listerien im Globus-Markt in Plattling, kurz nach den Listerienfunden bei der Großmetzgerei Sieber in Geretsried und der Hofmetzgerei Braumiller in Biburg. „Sieber und Braumiller haben beide am selben Schlachthof schlachten lassen. Wenn jetzt erneut Listerien auftreten, dann ist die Quelle vielleicht noch nicht gefunden worden.

mehr

Kontakt im Landtag

Rosi Steinberger

Sprecherin für Verbraucherschutz und Tierschutz

Tel.: 089/4126-2753
Fax: 089/4126-1753
E-Mail: rosi [dot] steinberger [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Rosi Steinberger)

Kontakt regional

Regierungsstraße 545
84028 Landshut
Tel.: 0871 / 4303756
Fax: 0871 / 27633244