Jürgen Mistol

Feed von Jürgen Mistol
Jürgen Mistol

Sprecher für Kommunales und Wohnen


Wahlkreis Oberpfalz


Mehr Freiheit und Selbstverantwortung für die bayerischen Kommunen, eine faire Finanzausstattung für Bezirke, Städte, Landkreise und Gemeinden, gute Rahmenbedingungen - etwa Informationsrechte - für Kommunalpolitikerinnen und -politiker : Jürgen Mistol, seit vielen Jahren auch aktiv im Stadtrat von Regensburg, Bayerns viertgrößter Stadt, scheut keine Auseinandersetzung mit CSU und Staatsregierung.

Klare Worte findet er bei seinem Einsatz für gutes und bezahlbares Wohnen, das allen Bevölkerungsschichten in allen Regionen Bayerns zugute kommen muss.
Als einzigem Vertreter der Grünen aus der Oberpfalz im Landtag gilt zudem seinem heimatlichen Regierungsbezirk die volle politische Aufmerksamkeit, und zwar auf allen Politikfeldern: umweltfreundliche Verkehrsarten, gute Ernährung mit regionalen Produkten, nachhaltige Energieversorgung oder Fracking.
Und auch sein Einsatz für ein gutnachbarschaftliches Miteinander mit Tschechien zieht sich wie ein roter Faden durch sein politisches Engagement.


Dokumentation Integration und Wohnen

Wohnungsbaugesellschaften gründen und gute Wohn-Konzepte belohnen.
Landtags-Grüne diskutieren, wie mehr kommunale Akteure bezahlbaren Wohnraum schaffen können

mehr

Polizei entlasten, Bürgernähe stärken!

Wir Landtags-Grüne wollen eine bürgernahe, demokratische und auch starke Polizei. Doch die Bayerischen Polizistinnen und Polizisten stehen in ihrem Alltag oft vor großen Herausforderungen, die Kräfte kosten:

mehr

Prüfbericht Sparkassen: Miesbach war ein Einzelfall

Der Skandal um den früheren Miesbacher Landrat Kreidl im Zusammenhang mit verfehltem Sponsoring der Kreissparkasse, war offensichtlich ein Ausreißer mit heilsamer Wirkung.

mehr

Wasserversorgung, Gentechnikfreiheit und Vorsorgeprinzip: CSU opfert alles für CETA

Nach der Lektüre von CETA ist klar: Die kommunale Wasserversorgung kann liberalisiert und am Ende auch privatisiert werden, die Zulassungsvoraussetzungen für Gentechnik sollen herabgesetzt werden und das europäische Vorsorgeprinzip spielt im CETA keine Rolle.

mehr

GBW: Seehofer muss schnell für Transparenz sorgen!

München (12.10.2016/hla). Zu den Recherchen des Bayerischen Rundfunks rund um den Verkauf der ehemals staatlichen Wohnungsbaugesellschaft GBW an die Patrizia erklärt der wohnungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Jürgen Mistol

mehr

Keine „Roten Linien“: CSU bereit, Trinkwasser und Gentechnikfreiheit für CETA zu opfern

München (11.10.2016/hla). Die bayerische CSU-Regierung will im Bundesrat für das Freihandelsabkommen CETA stimmen, auch wenn durch dieses die Trinkwasserversorgung liberalisiert wird, Gentechnik nach Bayern kommt und das Vorsorgeprinzip ausgehebelt wird. Drei entsprechende Anträge der Landtags-Grünen zur Wahrung der hohen Verbraucherschutzstandards in Bayern wurden am Dienstag im Europaausschuss von der CSU-Mehrheit abgelehnt.

mehr

Mehr Wohnraum für alle Menschen in Bayern

München (4.10.2016/lmo). „Alle Menschen in Bayern brauchen sehr schnell nachhaltige und bezahlbare Wohnungen“, erklärt der wohnungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Jürgen Mistol, zur Mitgliederversammlung des Bayerischen Gemeindetags. „Ich habe Verständnis für die Situation der Kommunen – diesen Herausforderungen muss begegnet werden und die CSU-Regierung darf nicht weiter herumschleichen.“

mehr

Endlich: Verbot von Grabsteinen aus Kinderarbeit beschlossen

Künftig ist es in Bayern endlich möglich, nur Grabsteine zuzulassen, die nachweislich ohne ausbeuterische Kinderarbeit hergestellt wurden.

mehr

Grüner Erfolg in Sachen TTIP

Im Bayerischen Landtag wurden von allen Fraktionen bereits Anträge gestellt und Beschlüsse gefasst, sich dafür einzusetzen, dass bei den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) das europäische Vorsorgeprinzip nicht geschwächt werden darf. Allerdings beinhaltete keiner dieser Anträge irgendwelche Konsequenzen für den Fall, dass dieses Ziel nicht erreicht wird.

mehr

Grüne verpflichten CSU-Regierung auf Vorsorgeprinzip bei TTIP

München (5.7.2016/hla). Teilerfolg für die Landtags-Grünen beim Kampf gegen das intransparente Freihandelsabkommen TTIP. Einstimmig verabschiedete der Europaausschuss an diesem Dienstag einen Antrag der Grünen zur Sicherung des deutschen Vorsorgeprinzips.

mehr

Kontakt im Landtag

Jürgen Mistol

Sprecher für Kommunales und Wohnen

Tel.: 089/4126-2102
Fax: 089/4126-1102
E-Mail: juergen [dot] mistol [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Jürgen Mistol)

.

Veranstaltungsreihen