Mobilität und Verkehr

Herrmann fährt im Windschatten der Kommunen

„Der CSU-Innenminister fährt im Windschatten der Kommunen, statt den Ausbau der Radschnellwege in Bayern wirklich voranzutreiben! Radschnellwege dienen dem gemeinde- bzw. kreisübergreifenden Alltags- und Pendlerradverkehr. Sie gehören den Staatsstraßen gleichgestellt."

Markus Ganserer zur Studie zu Radschnellwegen im Großraum Nürnberg

"Wenn die Staatsregierung den Ausbau von Radschnellwegen in Bayern wirklich voranbringen will, muss sie die Baulast übernehmen. Nur so kann aus einer Hand geplant und finanziert werden. Radschnellwege, wie von uns gefordert, als eigenständige straßenrechtliche Straßenkategorie im Gesetz zu verankern, wie es in anderen Bundesländern der Fall ist, wäre hier eine Möglichkeit gewesen. Diese Chance hat die CSU verpasst.“