Flugverkehr und Dritte Startbahn

Realität anerkennen, 3. Startbahn beerdigen!

Dr. Christian Magerl sieht Gegner des Projekts am Flughafen München durch die Zahlen der Deutschen Flugsicherung bestätigt. Das deutliche Minus bei den Flugbewegungen 2014 kommentiert unser umweltpolitischer Sprecher: "Mit dem erneuten Rückgang um 1,3 Prozent auf 374.000 Flugbewegungen hat der Flughafen seit dem Spitzenjahr 2008 (432.000) über 50.000 Flugbewegungen verloren. 2007 hat die Flughafen München GmbH für 2014 noch einen Zuwachs auf 526.000 Flugbewegungen vorhergesagt. Erneut zeigt sich, dass die Prognosen, die für die Planung der 3.

Start- und Landebahn erstellt wurden, grottenfalsch sind."

Magerl: "Eigentlich waren Prognosen selten so falsch wie hier. Es ist an der Zeit, dass die CSU-Regierung und ihre Landtagsfraktion endlich die Realität anerkennen: Es gibt keine Bedarf für eine weitere Piste im Erdinger Moos.“

Der Bayerische Landtag stimmt in der Plenarsitzung am 29. Januar über die Massenpetition (82.000 Unterzeichner) gegen die 3. Startbahn ab. Die CSU könne dann einen Schlussstrich unter die Planungen ziehen und die 3. Startbahn endgültig beerdigen."

lmo