Integration und Migration

Keine Abschiebungen nach Afghanistan

Sicherheitslage immer noch kritisch

Zur geplanten Sammelabschiebung nach Afghanistan am Montag, 18. Februar 2019, erklärt die grüne Sprecherin für Integration, Asyl und Flucht, Gülseren Demirel:

„Keine Abschiebungen nach Afghanistan. Die dortige Sicherheitslage lässt keine Abschiebungen zu, weil immer noch Menschen das Land aufgrund der Kriegshandlungen verlassen und die Zahl der zivilen Opfer permanent hoch ist. Das zeigt der Fall des Afghanen Salehkhan Z., der sich acht Jahre in Deutschland aufgehalten hatte, aber im Januar aus Bayern nach Afghanistan abgeschoben wurde. Er ist mit seinen Kindern wieder auf der Flucht und nun in Pakistan.

Laut Flüchtlingsrat sind erneut gut integrierte Menschen (vier von fünf) unter der Sammelabschiebung. Das ist absolut unmenschlich, wenn – wie beispielsweise im Fall Parwiz S. – ein Familienvater abgeschoben und damit eine Familie auseinandergerissen wird.“