Asyl- & Flüchtlingspolitik

Flüchtlinge arbeiten lassen!

München (6.4.2017). Zur Meldung „Afghanischer Flüchtling klagt erfolgreich gegen Arbeitsverbot“ erklärt die asylpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Christine Kamm.


„Eine weise Entscheidung des Gerichts. Wir hoffen, dass Landratsämter und das CSU-Innenministerium zukünftig nicht mehr rechtswidrig die Genehmigungen für Ausbildungs- und Arbeitsverträge versagen. Jetzt muss auch über diesen konkreten Fall hinaus generell Schluss gemacht werden mit den zahlreichen Schikanen. Die Flüchtlinge sollen ausgebildet werden und arbeiten dürfen. Es ist unverständlich und bizarr, dass jemand tatsächlich einklagen muss, arbeiten zu dürfen.“