Asyl- & Flüchtlingspolitik

Integration gelingt nur in dezentralen Unterkünften!

München (26.4.2016/hla). Zur geplanten Umstrukturierung der Asylbewerberunterbringung in Bayern erklärt die flüchtlingspolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Christine Kamm: „Integration gelingt vor allem in kleineren dezentralen Unterkünften. Sie ist menschlicher,  wirkt sich positiv auf die körperliche und seelische Situation der Betroffenen aus und erleichtert die Arbeit der Helferkreise. Jetzt gilt es Notunterbringungen und große Sammellager abzubauen, und humane Einrichtungen auszubauen.

Die bayerischen Landkreise und kreisfreien Städte haben sich bei der Unterbringung und Betreuung der Geflüchteten immer äußerst verantwortungsvoll und kompetent gezeigt. Sie sollten weiterhin die Handlungshoheit bei der Flüchtlingsunterbringung behalten und nicht von der CSU-Regierung in ihrer Entscheidungsfreiheit eingeschränkt werden. Unser aktueller Dringlichkeitsantrag zielt genau in diese Richtung: Volle Unterstützung für Kommunen für eine optimale Versorgung der Schutz suchenden Menschen.“