Integration

Fehlende Lehrerstellen schnell besetzen

1.079 neue Lehrerstellen, veranschlagt im Nachtragshaushalt 2016 für den Bereich Integration, sollten zu Jahresbeginn besetzt werden, „ungefähr die Hälfte ist erst besetzt: Woran haperts?“, fragt der  bildungspolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Thomas Gehring, und verlangt einen Bericht der Staatsregierung in der ersten Sitzung des Bildungsausschusses 2016 über den rückgemeldeten Lehrkräftemangel und die Einstellungssituation.

Durch den Druck der Opposition seien die Stellen bereitgestellt worden, um die Schulen schnell und spürbar zu unterstützen. „Herr Spaenle hat uns flexible Lösungen versprochen: Wir wollen nun den Stand der Dinge erfahren, auch in Bezug auf die zu besetzenden Stellen für DolmetscherInnen, SchulpsychologInnen und SchulsozialarbeiterInnen.“

Wann können die fehlenden Stellen besetzt sein? Werden gezielt qualifizierte Lehrkräfte mit Migrationshintergrund gesucht? Auf diese Fragen müsse die CSU-Regierung im Bildungsausschuss detailliert eingehen. Thomas Gehring: „Diese Integrationsaufgabe ist so wichtig und so herausfordernd, dass wir uns jetzt drüber verständigen müssen, wie wir gemeinsam diese Aufgabe gestalten können.“