Integration

Unsägliche Wortwahl des Innenministers Herrmann

Den Auftritt  des bayerischen Innenministers Herrmann bei der ARD-Sendung „Hart aber Fair“ kommentiert die Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Margarete Bause: "Die Wortwahl des bayerischen Innenministers ist unsäglich und unterirdisch."

Bause: "Durch die Verwendung des rassistischen Begriffs „Neger“ offenbart Herrmann seine dumpfe Geisteshaltung, da helfen auch alle nachträglichen Rechtfertigungen nichts. Minister Herrmann denkt ganz offensichtlich in Rassenkategorien und macht damit deutlich, dass er geistig im vorletzten Jahrhundert stehengeblieben ist. Seinem verantwortungsvollen Job ist er nicht gewachsen."