Finanzen

Urteil gegen Tilo Berlin: BayernLB hat HGAA blauäugig und viel zu teuer gekauft

Das Urteil des Landgerichts Klagenfurt gegen den früheren Vorstandschef der HGAA, Tilo Berlin, kommentiert unser finanzpolitischer Sprecher Thomas Mütze: Die Bewertungen des Gerichts zu dem dubiosen Aktiendeal sind ein neuerliches Indiz, dass die BayernLB die Hypo Alpe Adria viel zu teuer gekauft hat.

Letztlich waren es Kriminelle, die die wenig ansehnliche Braut aufgehübscht haben, um sie den blauäugigen Bayern um die CSU-Granden Stoiber, Faltlhauser, Huber und Beckstein zu verkaufen."

hla


Mehr zum Thema BayernLB