Energie

Zeit zum Gehen, Herr Gaffal!

Martin Stümpfig erteilt Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke eine Absage – Bayerns Wirtschaft muss zum Innovationsmotor für Energiewende werden

Zur Meldung „Arbeitgeber-Studie zieht düsteres Fazit der Energiewende“ erklärt der energiepolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Martin Stümpfig:  
„Zeit zum Gehen, Herr Gaffal. Das notorische Schlechtreden der Energiewende und die absurde Forderung nach einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke sind eines Wirtschaftsvertreters nicht würdig. Die bayerischen Unternehmen sollten sich selbst als Teil der Energiewende begreifen und zum Innovationsmotor für Erneuerbare und Speichertechnologien werden. Die Energieversorgung Bayerns ist auch nach dem Abschalten der letzten Atommeiler sicher, zumal in Irsching ein hochmodernes Gaskraftwerk deren Leistung jederzeit ersetzen kann.“