Bildung und Wissenschaft

Schularten gleich behandeln

„Während den bayerischen Gymnasien der Tisch im Zuge der Abkehr vom G8 reich gedeckt wird, müssen sich die anderen Schulen mit Brosamen begnügen.“ Thomas Gehring, bildungspolitischer Sprecher der Landtags-Grünen, sieht bei dem am Dienstag im CSU-Kabinett verabschiedeten Bildungspaket eine schwere Schieflage zuungunsten von Real-, Mittel- und Berufsschulen. Diese sind seit Jahren unterfinanziert. Berufsschulen und Realschulen kämpfen mit zu großen Klassen, die mobilen Reserven für Grund- und Mittelschulen gehen jährlich in die Knie.

„1000 Stellen fürs Gymnasium, 800 Stellen für alle anderen Schularten, die damit aber lediglich Mängel beseitigen können, die sie schon seit Jahren vor sich her schieben müssen.“