Bildung und Wissenschaft

Bildung ist mehr als Schule

Horizonte erweitern: Wir wissen, dass das Lernen außerhalb der Schule ein großer Gewinn für die einzelnen Schülerinnen und Schüler ist. Es ist klar: Bildung ist mehr als Schule. Und außerschulische Lernorte wie in der Natur, der Stadt, in Ausstellungen, an Gedenkstätten und historischen Orten, sind wertvolle Lernerfahrungen. Ein wichtiger Bestandteil des Bildungssystems ist außerdem die Jugendarbeit bzw. Jugendverbandsarbeit. Das haben wir in zwei Anträgen, die heute im Bildungsausschuss diskutiert wurden, deutlich gemacht.

„Wenn man sich an seine eigene Schulzeit zurückerinnert, so fallen einem insbesondere Erlebnisse außerhalb der Schule ein.“, so Thomas Gehring, Bildungsexperte der Landtags-Grünen. Es muss zum festen Bestandteil der heutigen Schulkultur gehören, den Klassenraum auch zu verlassen und andere Lern- und Erfahrungsräume aufzusuchen und zu erkunden. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen die begleitenden Lehrkräfte eine stärkere Wertschätzung ihrer Arbeit und es muss ihnen leichter gemacht werden, den Unterricht außerhalb der Schule durchzufürhen.

Antrag 1
Bildung ist mehr als Schule I: Lernerfahrungen  an  außerschulischen  Lernorten als Teil der Schulkultur etablieren

Offene Jugendarbeit  als  wichtigen  Teil  der  Bildungslandschaft stärken

Als  oberste  Bildungsziele  in  der  Bayerischen  Verfassung sind mit Art 131 festlegt: Verantwortungsgefühl, Verantwortungsfreudigkeit,   Hilfsbereitschaft,   Aufgeschlossenheit  für  alles  Wahre,  Gute  und  Schöne  sowie  Verantwortungsbewusstsein  für  Natur  und  Umwelt. Diese vielfältigen Ziele kann Schule nicht alleine bewältigen.
Auch wenn der Institution Schule ein zentraler  Stellenwert  zukommt,  reicht  Bildung  jedoch  weit über Schule hinaus. Notwendig  ist  vielmehr,  dass  sich  die  verschiedenen Bildungseinrichtungen  ihrer  spezifischen  Stärken  und Möglichkeiten, aber auch ihrer Grenzen bewusst werden und sich in Kooperationen sinnvoll ergänzen.

Deshalb fordern die Landtags-Grünen ein Konzept „Bildung(sanspruch) in der Jugendarbeit“. Ziel muss sein, die Veränderungen in der Gesellschaft und die Angebote in der Offenen Jugendarbeit aktiv zu gestalten. Wir  fordern  deshalb,  die  entsprechenden  Angebote und  Projekte  der  Jugendbildungsstätten, Jugendgästehäuser, des Bayerischen Jugendrings, der Jugendverbände und des Rings  Politischer Jugend weiter auszubauen.

Antrag 2
Bildung ist mehr als Schule II: Offene  Jugendarbeit  als  wichtigen  Teil  der  Bildungslandschaft stärken