Sozialpolitik

Sozialkongress 2021

12. März 2021
14:00 Uhr - 16:30 Uhr

#stattBeifall - soziale Berufe richtig stärken

Wir alle sind früher oder später selbst oder indirekt auf Care-Arbeit und damit auf professionelle Fachkräfte angewiesen. Ob es die Kita für die eigenen Kinder, die Pflege der Eltern und Großeltern, die Förderung von Menschen mit Behinderungen, ob es Beratung in Notlagen, Streetwork, Jugendsozialarbeit in der Schule, Hilfen zur Erziehung in schwierigen Familienphasen oder stationäres Jugendwohnen ist: unsere Erzieher*innen, Sozialarbeiter*innen und Pflegekräfte – viele von ihnen Frauen – halten unsere Gesellschaft zusammen! Sie wirken Ausgrenzung entgegen, verhindern, dass Menschen abgehängt werden, ermöglichen Zugang, Anschluss und Wiedereinstieg – und eröffnen Perspektiven.

Die Corona-Pandemie führt uns nicht nur unsere Abhängigkeit von Care-Arbeit überdeutlich vor Augen, sondern legt große Belastungen für unsere Fachkräfte in der Pflege, frühkindlichen Bildung und in der Kinder- und Jugendhilfe erneut offen. Die Krise kann aber eine Chance sein: wenn wir nicht nur Boni verteilen und Beifall klatschen, sondern Care-Arbeit solidarischer und zukunftsfähig aufstellen. Hier möchten wir GRÜNE gemeinsam mit Ihnen ansetzen!

Wir laden Sie – Fachkräfte der sozialen Berufe, Verbandsvertreter*innen und weitere Interessierte – sehr herzlich zur Teilnahme und Mitarbeit an unserem digitalen Sozialkongress am 12. März 2021 von 14-17 Uhr ein. Gemeinsam möchten wir Vorschläge für die Landespolitik in Bayern erarbeiten und aufzeigen, was es #stattBeifall wirklich braucht, um soziale Berufe richtig zu stärken.

Dabei sind:

Katharina Schulze, MdL, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag
Kai Klose, Minister für Soziales und Integration der Grünen in Hessen
Prof. Dr. Lisa Herzog, Professorin am Centre for Philosophy, Politics und Economics der Universität Groningen
Johannes Becher, MdL, Sprecher für frühkindliche Bildung
Kerstin Celina, MdL, Sprecherin für Sozialpolitik
Thomas Gehring, MdL, Vizepräsident des Bayerischen Landtags
Christina Haubrich, MdL, Sprecherin für Gesundheitspolitik
Andreas Krahl, MdL, Sprecher für Pflegepolitik
Eva Lettenbauer, MdL, Sprecherin für Frauen, Arbeitsmarktpolitik und Jugend


Programm

  • 14:00 Uhr - Begrüßung mit Katharina Schulze, MdL, Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bayerischen Landtag und Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration (Bündnis 90/Die Grünen)
  • 14:20 Uhr - Keynote: Was macht Arbeit sozial? Prof. Dr. Lisa Herzog, Professorin für Philosophie, Gerechtigkeitstheorien und Zukunft der Arbeit am Centre for Philosophy, Politics und Economics der Universität Groningen 
  • 14:45 Uhr - Paneldiskussion mit Katharina Schulze, MdL, Kai Klose und Prof. Dr. Lisa Herzog

  • 15:10 Uhr - Workshopphase
  1. Workshop #stattBeifall: Wie verbessern wir die Arbeitsbedingungen in der Pflege?

    Mit der Corona-Pandemie gehörten die Pflegefachberufe plötzlich und sichtbar zu den für die Gesellschaft geschätzten und wertvollsten Berufen. Sie waren vorher nicht weniger wichtig, es war scheinbar nur leichter, sie zu übersehen. Wir GRÜNE setzen uns dafür ein, dass Pflegekräfte in ihrer fachlichen Expertise wahrgenommen werden und angemessene Arbeitsbedingungen erhalten, unter denen gute Pflege (wieder) möglich ist.

    Dazu brauchen wir Ihre Hilfe und Expertise: Diskutieren und Arbeiten Sie mit uns im Workshop an konkreten Vorschlägen für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege!
    Moderation: Andreas Krahl
     

  2.  Workshop #stattBeifall: Bessere Arbeitsbedingungen in Kita, Kinder- und Jugendhilfe – was braucht es?

    In Kitas, Jugendzentren, Horten, stationären Einrichtungen wird weit mehr geleistet als "nur" betreut. Unsere pädagogischen Fachkräfte bilden, fördern, erziehen, stärken Inklusion, beraten, kooperieren mit Schulen, Vereinen und anderen Akteur*innen im Sozialraum, um Kindern und Jugendlichen und ihren Familien ein gutes, selbständiges Leben zu ermöglichen. Die Einsatzbereiche sind ebenso vielfältig wie ihr Ausbildungshintergrund, ihre Zielgruppen und Aufgabenfelder. Das Berufsfeld ist damit äußerst anspruchsvoll. Für uns GRÜNE ist klar: diese wichtige Arbeit kann nur gelingen, wenn unsere Fachkräfte unter vernünftigen Rahmenbedingungen arbeiten können.

    Dazu brauchen wir Ihre Hilfe und Expertise: Diskutieren und Arbeiten Sie mit uns im Workshop an konkreten Vorschlägen für bessere Arbeitsbedingungen in der frühkindlichen Bildung und Kinder- und Jugendhilfe!
    Moderation: Johannes Becher
     

  3. Workshop #stattBeifall: Wie können wir unsere Fachkräfte psychisch entlasten?

    Der Arbeitsalltag in sozialen Berufen ist alles andere als einfach: unsere Fachkräfte tragen große Verantwortung für ihre Klient*innen, leisten intensive Beziehungsarbeit, sind mit akuten Notlagen, komplexen Problemstellungen und oft schlimmen persönlichen Schicksalen konfrontiert – seien es Krankheiten, Tod, Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch. Das sorgt nicht zuletzt für eine psychische Belastung. Wir GRÜNE möchten uns dafür einsetzen, dass in diesen Fällen die Hilfe für unsere Helfer*innen stimmt.

    Dafür brauchen wir Ihre Hilfe und Expertise: Diskutieren und Arbeiten Sie mit uns im Workshop an konkreten Vorschlägen, wie wir die psychische Gesundheit in Care-Berufen stärken!
    Moderation: Christina Haubrich und Kerstin Celina
     

  4. Workshop #stattBeifall: Mit welchen klugen Ideen können wir Fachkräfte gewinnen?

    Der Fachkräftemangel in sozialen Berufen verschärft die prekäre Arbeitssituation und sorgt für enormen Stress, Druck und Überforderung. Zugleich steigen die Anforderungen an Pflegekräfte, Erzieher*innen und Sozialpädagog*innen, sodass eine gute Aus- und Weiterbildung immer wichtiger wird. Uns GRÜNEN ist bewusst: es braucht kluge Ideen, um mehr Menschen – auch Männer oder Zugewanderte – für diese wichtigen Berufsfelder gewinnen und qualifizieren zu können.

    Dafür brauchen wir Ihre Hilfe und Expertise: Diskutieren und Arbeiten Sie mit uns im Workshop an konkreten Vorschlägen, wie wir mehr professionelle Fachkräfte für Care-Arbeit gewinnen!
    Moderation: Thomas Gehring und Eva Lettenbauer


  • 16:00 Uhr - Präsentation der Workshopergebnisse
  • 16:20 Uhr - CareSlam – kultureller Abschluss mit Yvonne Falckner


Anmeldung

Sehr geehrte Damen und Herren,
für diesen digitalen Kongress arbeiten wir mit externer Unterstützung.
Zur Anmeldung gelangen Sie auf eine Registrierungsseite, auf der Sie bitte auch den Workshop Ihrer Wahl eingeben.
Die Seiten sind selbstverständlich DSGVO-konform, alle Daten werden nach dem Kongress vernichtet.

Hier geht es zur ANMELDUNG