Kultur und Heimat

Wie weiter mit der Zeppelintribüne?

22. Mai 2015
19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Die Zeppelintribüne bröckelt. Zeitgleich mit dem fortschreitenden Verfall nimmt die Diskussion über ihre Zukunft und die Rolle des Nürnberger Reichsparteitagsgeländes für die nationale und internationale Erinnerungskultur an Fahrt auf.

Wir möchten uns dieser Debatte stellen und gemeinsam mit namhaften Expertinnen und Experten - und natürlich mit Ihnen - die verschiedenen Alternativen im Umgang mit der Zeppelintribüne als Lernort von überregionaler Bedeutung diskutieren, sowie Handlungsoptionen für die Landespolitik ermitteln.

Wir freuen uns, Sie und Euch zu diesem Termin begrüßen zu dürfen!
Bitte beachten: Eine Anmeldung ist erforderlich. Begrenzte Platzzahl. Auch bei Anmeldung kein Einspruch auf Einlass. Der Eintritt ist frei. 

TeilnehmerInnen

  • Florian Dierl
    Leiter des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände Nürnberg
  • Dr. Axel Drecoll
    Institut für Zeitgeschichte, Leiter der Abteilung Dokumentation Obersalzberg
  • Dr. Pascal Metzger
    Geschichte für Alle e.V.
  • Verena Osgyan, MdL
    Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst
  • Christof Popp
    BauLust e.V.

​Moderation
Britta Walthelm
Stadträtin und kulturpolitische Sprecherin der Grünen Stadtratsfraktion Nürnberg