Mobilität und Verkehr

Wege zu einer klimafreundlichen Mobilität - Fachgespräch Logistik

22. Oktober 2015
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

In Bayern entstehen 40 Prozent der energiebedingten CO2-Emissionen durch den Verkehr. Etwa 95 % der Treibhausgase, die im Bereich Verkehr entstehen, verursacht der Straßenverkehr. Die absoluten CO2-Emissionen des Straßengüterverkehrs erhöhten sich
zwischen 1995 und 2013 von 34,2 auf 38,7 Mio. t. Lkw-Verkehr sind die spezifischen Emissionen pro Verkehrsaufwand seit 1995 durch bessere Motoren und eine bessere Kraftstoffqualität zwar gesunken. Aufgrund des gestiegenen Verkehrsaufwands wurden die spezifischen Einsparungen sogar überkompensiert.

Unser Fachgespräch am 22. Oktober beleuchtet den Bereich Logistik und soll aufzeigen, wie sich der vermehrte Einkauf per Internet auf Verkehr und Klima auswirkt, welche klimaschonenderen Transportmöglichkeiten es gibt, und wie beim Straßengüterverkehr Klimaschutzpotenziale gehoben werden können.


Programm:

14 UhrBegrüßungMarkus Ganserer, MdL
Sprecher für Mobilität von Bündnis90/Die Grünen
im Bayerischen Landtag
14.15 - 16 UhrE-Commerce als Problem oder Lösung für den Klimaschutz?Thomas Bergmann,
Öko-Institut e.V.,
Bereich Infrastruktur & Unternehmen
Lastenräder/Lasten-Pedelecs für Münchner GewerbetreibendeRoland Hösl,
Landeshauptstadt München
Referat für Arbeit und Wirtschaft
Initiative "Prima Klima"Reinhold Grötsch,
Landesverband Bayerischer Transport-
und Logistikunternehmen (LBT) e.V.
,
Geschäftsführer Franken
Bausteine für umweltfreundlichen Güterverkehr
auf der Schiene
Dr. Christoph Seidelmann,
Allianz pro Schiene,
Senior Advisor
16.15 - 17.15 UhrDiskussion
17.15 Uhr
Fazit und Ausblick
Markus Ganserer