Frauen auf der Flucht: die Suche nach Schutz und Sicherheit

06. März 2015
19:00 Uhr - 22:30 Uhr

Über 80 Prozent aller Flüchtlinge sind Frauen. Zusätzlich zur Verfolgung aus politischen, ethnischen oder religiösen Gründen werden sie Opfer von geschlechtsspezifischer Unterdrückung und sexualisierter Gewalt, Massenvergewaltigungen, Genitalverstümmelung, Zwangsverheiratung oder Zwangsprostitution. Die Mehrheit bleibt im Land oder flieht in einen Nachbarstaat. In Deutschland ist nur etwa ein Drittel der Schutzsuchenden Frauen. Sie sind in den Asylunterkünften stärker physischer und  psychischer Gewalt ausgesetzt als Männer.
 


Bei unserer Veranstaltung "Frauen auf der Flucht" am 6. März 2015, 19 Uhr, im Bayerischen Landtag informieren wir über die weltweite Not und die Situation von asylsuchenden Frauen in Deutschland und Bayern. Dazu berichten Frauen aus dem Iran, Somalia, Äthiopien und Uganda über ihre Fluchterfahrungen.


Programm:

19:00 Uhr: Einstimmung mit Musik von "Shining Sisters"


19:10 Uhr: Begrüßung und Einführung: Margarete Bause, MdL, Fraktionsvorsitzende


19:20 Uhr: Vortrag von Maria von Welser, TV-Journalistin, stellv. Vorsitzende von UNICEF Deutschland und Buchautorin
                 (u.a. "Wo Frauen nichts wert sind" - Vom weltweiten Terror gegen Mädchen und Frauen)


19:50 Uhr: Dokumentarfilm „Angst hab ich keine“ zum Thema Frauen und Flucht (Regisseurin Veronika Dimke)


20:00 Uhr: Frauen, die selbst mit Vertreibung und Flucht konfrontiert waren, schildern ihre Erfahrungen

  • Fadumo Korn (Somalia), Autorin, Dolmetscherin und Vorsitzende von Nala e.V. Bildung statt Beschneidung, München, seit über 20 Jahren in Deutschland
  • Helina Nikodimos (Äthiopien), Studentin, Hamburg, seit 2010 in Deutschland
  • Roya HassanAbadi (Iran), Studentin, Augsburg, seit 2009 in Deutschland
  • Regina Kiwanuka (Uganda), Studentin, Oldenburg, seit 2001 in Deutschland

Moderation: Christine Kamm, MdL, Sprecherin für Europa-, Asyl- und  Integrationspolitik


20:30 Uhr: Diskussion mit dem Publikum


21:00 Uhr: Zusammenfassung und Abschluss
Verena Osgyan, MdL, Sprecherin für Frauenpolitik, stellv.  Fraktionsvorsitzende


Danach: Ausklang und Get Together bei orientalischem Essen