Integration und Migration

Arbeit für Flüchtlinge

28. April 2015
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Wie gelingt die Integration in den Arbeitsmarkt?

Flüchtlingsschutz als Menschenrechtsschutz endet nicht mit der Flüchtlingsanerkennung – die Genfer Flüchtlingskonvention und die Menschenrechtsverträge garantieren Flüchtlingen auch Rechte für ihr Leben im Aufnahmeland. Dazu gehören wirtschaftliche und soziale Rechte, Rechte auf Integration in den Arbeitsmarkt und Rechte auf Bildung und Ausbildung. Bei der aktuellen Flüchtlingsaufnahme bleiben die Fragen über mangelnde Anerkennung der Ressourcen von Flüchtlingen und häufiger Ausschluss vom Arbeitsmarkt und von beruflicher Qualifikation offen.
 
Die Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern fordern seit Monaten, dass mehr Flüchtlinge Ausbildungsplätze bekommen und während der Ausbildung vor Abschiebung sicher sein sollten. Auch die schon lange hier lebenden Flüchtlinge und Asylbewerberinnen und Asylbewerber sollen besser und schneller in den Arbeitsmarkt Bayerns integriert werden.
 
Die Fragen über die Chancen, aber auch Hindernisse für die Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt Bayerns sollen im Rahmen unseres Fachgespräches erörtert werden.


Ablauf

Begrüßung: Margarete Bause, MdL, Fraktionsvorsitzende
 
Einführung: Christine Kamm, MdL, Sprecherin für Europa-, Asyl- und  Integrationspolitik und Beate Walter-Rosenheimer, MdB, Sprecherin für Jugendpolitik und Ausbildung

Impulsreferate: 
Markus Schmitz, Vorsitzender der Geschäftsführung Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit
Robert Geiger, Leiter Stabsstelle Flüchtlingsbeschulung, Bayerische Staatsministerium für Bildung
Hubert Schöffmann, Referats- und stv. Bereichsleiter Berufsbildung der IHK München und Oberbayern
Georg Schärl, Handwerkskammer München und Oberbayern, stv. Abteilungsleiter berufliche Bildung
Robert Günthner, Abteilungsleiter Grundsatz und Politische Planung des DGB Bezirk Bayern
Michael Stenger, Vorstand Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V.
Eric Fincks, Schulleitung der Städtische Berufsschule zur Berufsvorbereitung München
 
Diskussion und Fragen mit/aus dem Publikum