Mobilität und Verkehr

Konferenz: Mobilität neu denken

10. Mai 2014
10:00 Uhr - 17:00 Uhr

Mobilität ist ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Lebens. Mobilität kann positiv und negativ zur Lebensqualität beitragen. Der Verkehr, also die Art und Weise wie heute Mobilität stattfindet, ist aber alles andere als nachhaltig. Notwendig ist eine Mobilitätswende. Umgesetzt ist sie noch nicht.

Wir wollen auf der Konferenz aufzeigen, warum Mobilität so stattfindet, wie sie stattfindet, inwieweit wir unseren Lebensstil hinterfragen müssen, um die Mobilitätswende zu schaffen, welche Trends und Treiber der Mobilität es gibt.

Wir freuen uns auch auf die Diskussion mit den eingeladenen Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft und mit dem Publikum: Wie kann Mobilität im 21. Jahrhundert gestaltet werden? Welche Herausforderungen gibt es auf fachlicher Ebene? Und: Was kann die Politik tun?


Programm:

10 Uhr: BegrüßungLudwig Hartmann, Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90 / Die Grünen im Bayerischen Landtag
10.10 Uhr:
Mobilitätswende in Deutschland – eine Zwischenbilanz
Dr. Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender
Bündnis 90 / Die Grünen im Deutschen Bundestag
10.30 Uhr: Szenarien künftiger MobilitätTrends und Treiber der Mobilität
Dr. Karlheinz Steinmüller, wissenschaftlicher Direktor, Z_punkt
(Auto-)Mobilität der Zukunft
Frank Hansen, Konzernplanung und Produktstrategie,
BMW Group
Verkehr in der Morgenstadt
Nora Fanderl und Jochen Verhasselt,
Mobilitäts- und Stadtsystem-Gestaltung,
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Logistik der Zukunft
Edina Brenner, Geschäftsführerin
Landesverband Bayerischer Spediteure e.V. (LBS)

13 Uhr: Mittagsimbiss
14 Uhr: Podiumsdiskussion
"Der Weg zur Mobilität der Zukunft"
Dr. Weert Canzler
Sprecher des Leibniz-Forschungsverbundes Energiewende
Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
Bernd Sluka, Vorsitzender VCD-Landesverband Bayern e.V.
Florian Hördegen  ADAC Südbayern e.V.
MdL Markus Ganserer, Sprecher für Mobilität
16 Uhr:  Fazit und Ausblick  MdL Markus Ganserer, Sprecher für Mobilität