Integration und Migration

EU-Fördermöglichkeiten im Bereich Menschenrechte, Antirassismus und Migration

12. Mai 2014
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Die EU fördert über die Strukturfonds und über eine Reihe von Aktionsprogrammen Projekte in den Bereichen Migration, Antirassismus und Menschenrechte. Obwohl es einen steigenden Bedarf gibt, werden diese Mittel jedoch nicht vollständig ausgeschöpft. Gründe dafür sind vor allem die komplexe Struktur der Förderprogramme und der damit einhergehende bürokratische Aufwand einer Antragstellung für Projektträger.


Im Rahmen unserer Veranstaltung werden neben der Einführung in die unterschiedlichen EU-Förderprogramme praktische Tipps zur Antragstellung, sowie der Planung und Akquise von EU-Fördermitteln gegeben.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Chancen bayerischer Kommunen und Nichtregierungsorganisationen beim Zugang zu EU-Förderprogrammen zu verbessern. Die Veranstaltung richtet sich vor allem an Vereine und Verbände, die in den Bereichen Migration, Antirassismus und Menschenrechten arbeiten.

Ablauf

14:00 Uhr  Begrüßung
Christine Kamm MdL, Sprecherin für Europapolitik

14:15 Uhr  Menschenrechtspolitik auf europäischer Ebene
Barbara Lochbihler, MdEP

14:45 Uhr  EU-Fördermöglichkeiten im Bereich Migration, Antirassismus und Menschenrechte
Christoph Siegers, Euventures Köln

16:00 Uhr  Kaffeepause

16:15 Uhr  Einstieg in die Praxis: Antragsverfahren, Ausschreibungen und Umsetzung. Tipps zur Planung und Beantragung von EU-Fördermitteln
Christoph Siegers, Euventures Köln

17:30 Uhr  Fragerunde und Fazit