Wirtschaft und Arbeit

Grüner Wirtschaftskongress: Wohlstand ist mehr als Wachstum!

21. Juni 2013
12:00 Uhr - 19:30 Uhr

Regionaler Wohlfahrtsindex Bayern / Ergebnisse der Branchenanalysen Automobil, Tourismus und Umwelt: Seit langem beschäftigt uns die Frage, ob Wohlstand mit ökonomischem Wachstum gleichzusetzen ist. Wir sind der Ansicht, dass die bislang dominante Messgröße „Bruttoinlandsprodukt“ (BIP) ein erweitertes Wohlstandskonzept nicht ausreichend abbildet. Der Übergang zu einer Wirtschaftsweise, die an einem umfassenderen Konzept gesellschaftlicher Wohlfahrt orientiert ist, erfordert einen weitgehenden Strukturwandel der Wirtschaft.

Aus diesem Grund haben wir die Erarbeitung eines Regionalen Wohlfahrtsindex Bayern und Analysen der Entwicklung der Branchen Automobil, Tourismus und Umweltwirtschaft in Bayern bei der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft e. V. (FEST) in Auftrag gegeben. Über die Ergebnisse der Studie wollen wir mit Ihnen und Euch beim grünen Wirtschaftskongress am 21.6.2013 im Bayerischen Landtag diskutieren. Abschließend beschäftigen wir uns mit dem Konzept der „Commons“, das klassische Grundannahmen der Wirtschafts- und Gütertheorie in Frage stellt und Wegweiser für eine neue Politik sein kann.


Programm:

12 Uhr: Get together
13 Uhr: Begrüßung und inhaltliche Einführung

Dr. Martin Runge, MdL

13.20 Uhr: Präsentation der Studie

Prof. Dr. Hans Diefenbacher
Dorothee Rodenhäuser
Prof. Dr. Jürgen Blazejczak
Roland Zieschank

Zusammenfassung der Ergebnisse der Studie "Regionaler Wohlfahrtsindex Bayern und Elemente wohlfahrtsorientierter Strukturpolitik"


13:45 Podiumsdiskussion

Auf dem Podium diskutieren:

Prof. Dr. Hans Diefenbacher (FEST)
Christine Scheel (Ex-MdB)
Heino von Meyer (OECD)
Dr. Stefan Bergheim (Zentrum für gesell. Fortschritt)
Prof. Dr. Kai Carstensen (Ifo-Institut)

Moderation: Margarete Bause, MdL


15.15 Uhr: Branchenworkshops


Automobil
Input: Dipl.Volksw. Martin Veith und Dipl.Verw.wiss. Roland Zieschank
Auf dem Podium:

  • Dr. Weert Canzler (Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung)
  • Dr. Andrea Fehrmann (IG Metall)
  • Dr. Kai Fournell (BMW)
  • Alexander Kreipl (ADAC)

Moderation:  Ludwig Hartmann, MdL


Tourismus
Input: Prof. Dr. Hans Diefenbacher und Dorothee Rodenhäuser, M.A.
Auf dem Podium:

  • Sonja Ziesak (Verkehrsclub Deutschland)
  • N.N. (DEHOGA)
  • Dr. Manfred Zeiner (Deutsches Wirtschaftswissenschaftliches Institut für Fremdenverkehr)
  • Prof. Dr. Thomas Bausch (Hochschule München)   

Moderation: Dr. Sepp Dürr, MdL


Umweltwirtschaft
Input: Prof. Dr. Jürgen Blazejczak
Auf dem Podium

  • Detlef Fischer (VBEW - Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft)
  • Rüdiger Weiß (Verband der Bayerischen Entsorgungsunternehmen)
  • Markus Born (Bay. Chemieverbände)
  • Dr. Johann Wackerbauer (ifo-Institut)   

Moderation: Dr. Christian Magerl, MdL


17.30 Uhr: Zukunftsempfehlungen für BayernWirtschaftliche und politische Empfehlungen resultierend aus der Studie und der Diskussion
18 Uhr: Abschlussvortrag

Silke Helfrich:
„Commons - Für eine Politik jenseits von Markt und Staat“

weitere Informationen zum Thema Commons

18.30 Uhr: Vernetzung und Ausklang bei Essen und Getränken