ABGESAGT! Fachgespräch: Energiewende am Scheideweg

27. September 2013
16:00 Uhr - 18:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre zahlreichen Anmeldungen, aber leider müssen wir Ihnen mitteilen, dass das für übermorgen, Freitag, den 27. September, ab 16:00 Uhr, geplante Fachgespräch "Energiewende am Scheideweg" aufgrund krankheitsbedingter Absage eines Referenten nicht stattfinden kann. Wir haben uns bemüht annähernd gleichwertigen Ersatz zu organisieren, dies war jedoch leider in der Kürze der Zeit nicht möglich. Es wird bereits an einem Ersatztermin gearbeitet. Sobald dieser feststeht, erhalten Sie wie gewohnt eine entsprechende Einladung in der von Ihnen gewählten Form (per E-Mail oder postalisch). Wir würden Sie jedoch bitten, sich dann bei Interesse erneut für die Veranstaltung anzumelden, da Ihre bisherigen Anmeldungen aus organisatorischen Gründen ihre Gültigkeit verlieren.

Herr Hartmann bittet um Ihr Verständnis und bedauert etwaige Unannehmlichkeiten.

In diesem Herbst werden wir in Deutschland einen großen Angriff auf die Energiewende erleben. Und zwar vollkommen unabhängig davon, welches Ergebnis die kommenden Wahlen in Bayern und in Deutschland bringen werden! So wie nach der Bundestagswahl 2009 ein Trommelfeuer für die Laufzeitverlängerung entfacht wurde, werden die gleichen Kräfte versuchen die Energiewende zurückzudrehen. Im Mittelpunkt wird dabei das Erneuerbaren-Energien-Gesetz EEG stehen.

Vor dem Hintergrund einer verzerrten und teils verlogenen Strompreisdebatte wird versucht werden an den Grundpfeilern des EEG zu rütteln. An dieser Kampagne werden zwei Lobbygruppen ganz massiv mitwirken. Einerseits die vier großen Stromkonzerne, die nicht bereit oder nicht fähig sind ihr Geschäftsmodell den Anforderungen der Zukunft anzupassen. Andererseits die großen Stromverbraucher, die von den gesunkenen Börsenstrompreisen am meisten profitiert haben und durch eine Reihe von versteckten Subventionen sich bisher bei den Kosten der Energiewende elegant davon stehlen konnten.

Wir Grüne werden die Auseinandersetzung mit den alten Kräften nicht scheuen. Denn mehr denn je wird sichtbar, dass die Energiewende
ein Erfolgsmodell ist und uns aus der Abhängigkeit von schmutzigen Energien befreit. Mit dem Fachgespräch „Energiewende am Scheideweg“ eröffnet die grüne Landtagsfraktion die Debatte um den Erhalt der Energiewende. Wir freuen uns auf zwei interessante Vorträge und eine spannende Diskussion.


Programm:

16 UhrBegrüßung und Einführung durch Ludwig Hartmann, MdL, Energiepolitischer Sprecher
16.10 UhrEnergiewende in Bayern, Deutschland und weltweit: Einordnung und Perspektiven
Matthias Altmann, Aufsichtsratsvorsitzender Green City Energy AG,
Senior Consultant Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH
16.45 UhrDiskussion
17 UhrKurze Pause
17.15 UhrEnergiepolitische Weichenstellungen in der nächsten Legislaturperiode in Bayern und im Bund:
Dr. Felix Christian Matthes, Forschungskoordinator Energie- und Klimapolitik, Öko-Institut
18 UhrDiskussion
18.15. UhrSchlusswort: Ludwig Hartmann, MdL