„Zeit wird’s“ – Bürgerinnen und Bürger wollen 3. Nationalpark für Bayern

Hybride Pressekonferenz und Vorstellung der repräsentativen Umfrage „Nationalparkstudie 2020 für Steigerwald und Ammergebirge“

am:    Montag, 18. Januar 2021
um:    11 Uhr
im:  Bayerischen Landtag, Saal S 501 (nach Voranmeldung) sowie
online:    https://attendee.gotowebinar.com/register/8049334823759496460

mit:    Ludwig Hartmann, MdL,
Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag
Hubert Endhardt, Förderverein Nationalpark Ammergebirge e. V.
Florian Tully, Verein Nationalpark Steigerwald e. V.
Jochen Lukas, Brand Support


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
über 50 Jahre nach Ausweisung des bundesweit ersten Nationalparks im Bayerischen Wald und mehr als vier Jahrzehnte nach Gründung des Nationalparks Berchtesgaden sehen bayerische Naturschützerinnen und Naturschützer die Zeit für einen dritten Nationalpark im Freistaat gekommen. Als naturschutzfachlich wertvolle Standorte werden hier regelmäßig das Ammergebirge im Süden Bayerns und der Steigerwald im Norden genannt. Hier werben schon heute Nationalparkvereine für Unterstützung in der Bevölkerung.
Gemeinsam mit den Landtags-Grünen haben der Verein Nationalpark Steigerwald und der Förderverein Nationalpark Ammergebirge beim renommierten Meinungsforschungsinstitut Brand Support Ende 2020 ein Gutachten über Zustimmung und Erwartung der Menschen in den potenziellen Nationalparkregionen beauftragt. Dessen Ergebnisse liegen nun vor. Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann wird die Zahlen gemeinsam mit den Vertretern der Nationalparkvereine, Hubert Endhardt (Ammergebirge) und Florian Tully (Steigerwald) im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen. Für Rückfragen zur Erhebung und Auswertung steht Jochen Lukas (Brand Support) zur Verfügung.
Die Teilnahme an der hybriden Pressekonferenz ist sowohl im Landtag (nach vorheriger Anmeldung: presse@gruene-fraktion-bayern.de) als auch online unter attendee.gotowebinar.com/register/8049334823759496460 möglich.