Positionen und Broschüren

Unsere Inhalte - Unsere Positionen

Auf dieser Seite finden Sie Positionspapiere und Broschüren im Überblick.
 


"Kommunaler Klimaschutz – der Schlüssel zum Erreichen der Klimaziele“

Die Kommunen tragen entscheidend zur Energiewende in Bayern bei, und wir Grüne wollen, dass die Kommunen zu Energiegewinnerinnen werden . Dafür muss das Windkraftverhinderungsgesetz (10H) der Söder-Regierung weg und Windkraft muss in Bayern wieder eine Heimat finden. Wir müssen Fernwärme nutzen. So können die Kommunen zur Herzkammer einer gelingenden Energiewende werden. In unserem Positionspapier "Kommunaler Klimaschutz – der Schlüssel zum Erreichen der Klimaziele“ sind unsere Grünen Forderungen zusammengefasst


Auf dem Weg zur klimaangepassten Kommune

Wir wollen mehr Frischluft und mehr Grünoasen, Sonnensegel, Frischluftschneisen, renaturierte Flüsse und mehr Bäume. Damit die Menschen in den Städten und Dörfern nicht buchstäblich vor Hitze eingehen. Nicht nur sollen Grünflächen erhalten werden, auch der Flächenversiegelungsgrad muss reduziert werden.
Mehr dazu in unserrm Positionspapier "Auf dem Weg zur klimaangepassten Kommune".


Mobilitätswende - Busse und Bahnen

Bis 2030 sollen sich die Fahrgastzahlen von Bus und Bahn in ganz Bayern verdoppeln. Dafür müsse die Infrastruktur gestärkt werden und dafür braucht es auch Geld. Von den knapp 400 Millionen Euro Mittel für Straßenneubau und -unterhalt im bayerischen Haushalt, sollen Gelder für den Neubau für Bus und Bahn umgeschichtet werden. Wir fordern eine Mobilitätsgarantie für ganz Bayern, werktags, von fünf Uhr in der Früh bis Mitternacht, soll jeder Ort über 200 Einwohner im Stundentakt an den Öffentlichen Nahverkehr angebunden sein. Diese und andere Forderungen haben wir in unserem Positionspapier "Mobilitätswende - Busse und Bahnen" zusammengefasst.


Grün kocht

Liebe Genießerinnen und Genießer,
wer selber kocht, kann sich bewusst für biologische, regionale und saisonale Lebensmittel entscheiden. Wer selber kocht, vermeidet Plastikmüll von Fertigprodukten und wirft weniger Lebensmittel weg. Wer selber kocht bringt enuss und Klimaschutz zusammen. Hier ist unser Kochbuch zum Durchblättern, Downloaden und Nachkochen.

Klimaüberhitzung - Folgen und Anpassung

Eine wichtige Voraussetzung für die Bewältigung der Herausforderungen der Klimaüberhitzung ist eine genaue Analyse. Als Grüne Landtagsfraktion wollen wir mit der Vorlage dieses Papiers zu einer umfassenden und sachgerechten Diskussion beitragen und notwendige Schritte aufzeigen. Wir wollen einen Beitrag leisten, dass die bedrohliche Lage besser erkannt und intensiver diskutiert wird. Wir wollen, dass Verantwortung übernommen wird und schließlich die notwendigen Maßnahmen ergriffen werden. Hier ist unser Postitionspapier zur Klimaüberhitzung.


Klimaschutz - 10-Punkte-Sofortprogramm

Die Fraktion hat einen 10-Punkte-Sofortprogramm beschlossen, mit Maßnahmen, die wirklich etwas verändern. Wir müssen das Ruder beim CO2-Austoß rumreissen: Weg mit dem 10H-Windkraft-Verhinderungsgesetz. Ausbau Solarenergie und Moor-Renaturierung. Statt Pilotprojekte á la CSU, brauchen wir eine serienmäßige und flächendeckende Klimaschutzpolitik in ganz Bayern. Hier ist unser Sofortprogramm Klimaschutz zum Nachlesen.


Öffentlicher Raum | Lebenswerte öffentliche Räume in Dörfern und Städten schaffen

Wie können lebenswerte öffentliche Räume in Dörfern und Städten geschaffen werden.  Wir Grüne wollen, dass Kommunen im Freistaat eine zentrale Rolle als Vordenker und Motor bei der Verbesserung der Lebensqualität vor Ort einnehmen. Die bayerische Städtebauförderung erhält ein Sonderprogramm zur Entwicklung des Öffentlichen Raums in Städten und Gemeinden von 5 Millionen Euro pro Jahr. Ganz wichtig auch: Bayern nimmt das Ziel der Barrierefreiheit ernst und setzt sie in konkreten, zeitnahen Schritten um. Hier finden sie unser Positionspapier "Öffentlicher Raum: Lebenswerte öffentliche Räume in Dörfern und Städten schaffen" zum Nachlesen.


Selbstbestimmt leben im Alter | Teilhabe fördern und Zusammenhalt stärken

Wichtig für uns Grüne ist , dass Selbstbestimmtheit und Teilhabe auch bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit gewährleistet bleiben müssen. Zusammenhalt bedeutet hier für uns klar, solidarisch füreinander einzustehen. Dazu setzen wir uns auf Bundesebene für die attraktive Teilrente ab 60 Jahren und für eine Grüne Bürgerversicherung ein. Rentenbezug, Teilzeitarbeit, Verbleib im Vollzeiterwerb oder Ehrenamt: Selbstbestimmtheit braucht flexible und solidarische Lösungen. Hier finden sie unser Positionspapier "Selbstbestimmt leben im Alter - Teilhaben fördern und Zusammenhalt stärken" zum Nachlesen.


Bayern digital | frei, gerecht, sicher und nachhaltig

Die Digitalisierung geht uns alle an. Sie durchdringt alle Lebensbereiche: Die Schule, die Arbeit, unsere Kommunikation, unsere Konsumgewohnheiten, die Verfügbarkeit wichtiger Infrastruktur, sie beeinflusst die Ernährung, unsere Fortbewegung und macht selbst vor dem Tod nicht halt, wie die immer wichtiger werdende Frage nach dem Umgang mit dem digitalen Vermächtnis zeigt. Es geht dabei nicht nur um Äußerlichkeiten, sondern um Identität. Unsere Position finden Sie hier.


Smart Schools | Leben und Lehren im digitalen Zeitalter

Smart Schools

Wir wollen die Chancen der Digitalisierung für die Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern nutzbar machen. Alle müssen – und dürfen -  in einer digitalen Gesellschaft Neues dazulernen. Wir sind überzeugt davon, dass die Schulfamilie von der Digitalisierung profitiert, doch dafür müssen wir die politischen Rahmenbedingungen richtig setzen. Unsere Position finden Sie hier.


Internet mit Courage | solidarisch gegen Online Hate-Speech

Internet mit Courage

Das Netz ist keine Kuschelzone. Hier wird gerne gehasst, beleidigt, herabgewürdigt, diskriminiert und selbst offen zu Gewalt aufgerufen. Zwei Drittel aller InternetnutzerInnen sind 2017 im Netz mit Online Hate-Speech in Berührung gekommen, weitaus mehr als noch im Vorjahr.  Bei ca. 90 % der deutschen Bevölkerung, die inzwischen im Netz präsent ist, ist das ein sehr großer Teil unserer Gesellschaft und zeigt die Tragweite des Problems. Unsere Position finden Sie hier.


Agrogentechnik

Im Rahmen der Diskussion über das neue grüne Grundsatzprogramm wurde die Diskussion
über die Anwendung neuer Züchtungsmethoden im Agrarbereich angestoßen, insbesondere
wurde die Methode CRISPR/Cas1 angeführt. Auch wir, die Fraktion der Grünen im bayerischen Landtag, wollen diese Debatte nutzen, um neu und erneut zu prüfen, ob die Argumente, die gegen den Einsatz gentechnischer Veränderungen an Organismen im landwirtschaftlichen Bereich sprechen, heute immer noch greifen. Hier unsere Position