Florian
Siekmann

Europapolitischer Sprecher

Oberbayern

Bereits zu Schulzeiten in der Schüler- und Schülerinnenvertretung aktiv, später in der studentischen Vertretung für bessere Studienbedingungen und den Erhalt des Semestertickets gekämpft: Florian Siekmann hat sich schon immer für die Interessen der Menschen in seiner Umgebung stark gemacht.

Mit seinem Wechsel aus dem Hörsaal in den Plenarsaal wird Politik für Siekmann nun vom Ehrenamt zum Beruf. Als jüngster Abgeordneter des Landtages will er jungen Menschen eine Stimme im Parlament geben und für eine lebenswerte sowie solidarische Zukunft kämpfen. Für die braucht es ein ökologisches Bayern in einer starken Europäischen Union (EU). Nur mit mehr Rücksicht auf unsere Umwelt und einem geeinten Europa ist die Gesellschaft Herausforderungen wie Klimawandel und Digitalisierung gewachsen.

Sein gesamtes Leben konnte Siekmann die Vorzüge des Friedensprojektes Europa genießen. Im Landtag will er die Errungenschaften der EU leidenschaftlich verteidigen und den Austausch zwischen den Regionen fördern.

Wie spricht man eigentlich den Namen richtig aus, Florian Siekmann?

Bundes- und Europaangelegenheiten, regionale Beziehungen (BU)
Europapolitischer Sprecher
Queerpolitischer Sprecher
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Leiter des AK Demokratie

Mitglied des Landtags seit dem 05.11.2018

*01.02.1995 in Koblenz

  • 2014: Abitur am Kurfürst-Balduin-Gymnasium Münstermaifeld
  • 2014 bis 2018: Bachelor of Science in Chemie und Biochemie an der LMU München, Forschungsaufenthalte an der Umea Universitet (Schweden) und an der Michigan State University (USA)
  • Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes (2015) und Förderung bis zum Eintritt in den Landtag (Nov. 2018)
  • Forschungspraktikum im Fach Chemie an der Umea Universitet (2014) im Rahmen der Internationalen Chemie Olympiade
  • Forschungspraktikum an der Michigan State University (2016) im Rahmen eines DAAD Rise Weltweit Stipendiums
  • Bachelor of Science in Chemie und Biochemie an der LMU München (März 2018)
  • Laufendes Masterstudium der Chemie an der LMU München (seit April 2018)

Politik

  • Mitglied bei Bündnis90/Die Grünen und Grüne Jugend (seit 2015)
  • Beisitzer im Vorstand Bündnis 90/Die Grünen Ortsverband Hadern (seit 2016)
  • Spitzenkandidat der Grünen Jugend Bayern zur Landtagswahl 2018
  • Mitglied des Landtags und Sprecher für Europapolitik, Bundesangelegenheiten und regionale Beziehungen (seit Nov. 2018
  • Mitglied der internationalen Parlamentarischen Bodenseekonferenz (seit 2019)
  • Stellvertretendes Mitglied im Ausschuss der Regionen der Europäischen Union (seit 2020)
  • Stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Bayerischen Landtag (seit Mai 2021)

Ehrenamt

  • Aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Kalt (bis 2014)
  • Stellv. Vorsitzender des Fördervereins Chemie-Olympiade e.V. (2014-2018)
  • Geschäftsführer der Studierendenvertretung an der LMU München (2015-2016)
  • Mitglied des Senats und Hochschulrats der LMU München (2016-2018)
  • Mitglied des Kuratoriums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (2018-2019)
  • Mitglied des Kuratoriums des Max-Planck-Instituts für Physik in München (seit 2019)
  • Mitglied der Europäischen Akademie Bayern (seit Juni 2021)
  • Mitgliedschaften und Tätigkeit bei: Förderverein Chemie-Olympiade e.V. (seit 2014, 2014 bis 2018 stellv. Vorsitzender) | Kuratorium Deutscher Akademischer Austauschdienst (2018 bis 2019) | Deutscher Alpenverein Sektion München (seit 2017) | Senat und Hochschulrat der LMU München (2016 bis 2018) | Fachschaftsvertretung Chemie der LMU München (2015 bis 2018) | Freiwillige Feuerwehr Kalt (2011 bis 2014) | Stadtkapelle Münstermaifeld (2005 bis 2014)