24. April 2012

THEMENSPECIAL: Münchner S-Bahn braucht Lösungen statt Blockade

Chaos, volle Züge, Verspätungen – die Situation der S-Bahn-Fahrgäste in München ist fast nicht mehr zumutbar. Doch der anvisierte Tunnel als eng parallel zur bisherigen Stammstrecke geführte 2. Röhre ist der falsche Weg. Die Landtagsgrünen fordern darum seit Jahren von der Staatsregierung, sich von dem unsinnigen und nicht finanzierbaren Tunneltraum zu verabschieden.

  • Der Nutzen des Projekts steht in keinem tragbaren Verhältnis zu den Kosten in Milliardenhöhe.
  • Die Streckenführung und geringe Zahl der Halte- und Verknüpfungspunkte würden zu massiven Verschlechterungen in Form von neuen Umsteigezwängen und Taktausdünnungen führen.
  • Die hier verbrannten Gelder in Milliardenhöhe fehlen dann zur Finanzierung und Realisierung zahlreicher dringend notwendiger Nahverkehrsprojekte in ganz Bayern, in München und der Region. Schon jetzt wurden hierfür 70 Millionen Euro ausgegeben.

Der Weg muss endlich frei gemacht werden für die Realisierung sinnvoller Maßnahmen für Verbesserungen bei der Münchner S-Bahn. Wir wollen keinen Wahlkampf auf dem Rücken der Fahrgäste. Wir wollen eine pragmatische Lösung, die schnell umgesetzt werden kann.

Mehr zum Thema:

Weitere Informationen