13. Februar 2014

Kampf gegen Gentechnik: CSU zollt bayerischem Kommunalwahlkampf Tribut

Keine Gen-Pflanzen auf unseren Äckern: Wir meinen's ernst. Die CSU auch? F: Spedona / CC BY-SA3.0 /Fraktion

Zu den Volten der CSU in Sachen Gentechnik erklärt unsere verbraucherschutzpolitische Sprecherin Rosi Steinberger: "Nach dem Verrat der Verbraucherinteressen auf europäischer Ebene sah sich die CSU jetzt offenbar genötigt, wenigstens in Bayern ein Zeichen gegen Gentechnik zu setzen. Noch in der letzten Woche lehnte sie den Beitritt zum Netzwerk ,Gentechnikfreier Regionen' im Landwirtschaftsausschuss ab, jetzt hielt sie dem Druck der Bürgerinnen und Bürger nicht mehr stand und stimmte im Plenum zu.

Dies aber nun so zu verkaufen, als stehe man seit jeher an der Spitze der Bewegung, ist pure Heuchelei. Tatsächlich hat die CSU nur dem bayerischen Kommunalwahlkampf Tribut gezollt.

Dennoch begrüßen wir den Schwenk der CSU auf unsere Linie und hoffen, dass sie diese Haltung auch nach der Kommunalwahl im Bund und in Europa umsetzt."

Rosi Steinberger
Sprecherin für Verbraucherschutz und Tierschutz
Tel: 089/4126-2753
Fax: 089/4126-1753
Email.: rosi [dot] steinberger [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Rosi Steinberger)