Mobilität und Verkehr

Grüne Verkehrspolitik setzt einen Schwerpunkt auf den Öffentlichen Personennahverkehr. Deshalb fordern wir einen Ausbau der Bahn mit vernünftigen Netzverknüpfungen. Das Rad als das Verkehrsmittel der Stadt braucht mehr Unterstützung. Wir wenden uns gegen den Bau einer 3. Startbahn am Münchner Flughafen und gegen den Ausbau von Regionalflughäfen.

Grüne Verkehrspolitik setzt einen Schwerpunkt auf den Öffentlichen Personennahverkehr. Deshalb fordern wir einen Ausbau der Bahn mit vernünftigen Netzverknüpfungen, eine Alternative zum 2. S-Bahn-Tunnel in München und mehr Mittel für den Bus- und Radverkehr. Der Individualverkehr mit dem Auto - am Land oft das einzig sinnvolle Verkehrsmittel - muss endlich mit sinnvollen Maßnahmen begleitet werden. Dazu gehören Konzepte für Carsharing, E-Mobilität und neue Technologien, aber auch die Einsicht, dass die Instandhaltung des bestehenden Straßennetzes vorrang vor Neubaumaßnahmen haben muss.

Vom Steuerzahler subventioniert treibt die Billigfliegerei ihr Unwesen und fordert den Ausbau der Flughäfen. Wir Grünen im Bayerischen Landtag wenden uns gegen den Ausbau der 3. Startbahn und der Regionalflughäfen. Ein weiteres Wachstum des Flugverkehrs ist klimapolitisch schädlich und ein Ausbau der Flughäfen finanzpolitisch kurzsichtig. Dies zeigt nicht zuletzt das Beispiel des kaum genutzten Flughafen Hof, an dem jeder Passagier im Jahr 2011 mit rund 200 Euro Steuergeldern subventioniert wird.

Wasserstraßen und Häfen sind wichtige Verkehrswege, auch wenn die Binnenschifffahrt und ihre Potentiale weitgehend überschätzt werden. Ein Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen kommt für die Grünen deshalb nur mit flussbaulichen Maßnahmen in Frage. Staustufen würden unwiderbringlich eine UNESCO-Welterbe würdige Natur- und Kulturlandschaft zerstören.