Energie

Feed von Energie


Saubere Energie: Ein Gewinn für alle!

Mit einer sicheren, sauberen und unabhängigen Energieversorgung kann sich Bayern dauerhaft von den Risiken der Atomenergie und dem belastenden Schmutz der Kohlekraft befreien und dabei auch wirtschaftlich profitieren. 100% Erneuerbare Energien bedeuten 100 % Investition in unsere Heimat und in die Zukunft unserer Kinder.

Grüne Erfolge

Kein anderes Bundesland hat sich seit den 1970er Jahren so abhängig von der Atomenergie gemacht wie Bayern. In diesem politischen Klima setzte in den 80er Jahren der Kampf der Grünen für eine neue Energiepolitik ein – eine Energiepolitik, die nicht mit den Risiken einer atomaren Katastrophe spielt, die die natürlichen Ressourcen schont und den Erfordernissen des Klimaschutzes Rechnung trägt.

Legendär ist die erfolgreiche Verhinderung der Wiederaufbereitungsanlage (WAA) Wackersdorf. 2011 konnten wir die Stilllegung des Schrottreaktors Isar 1 feiern.

Heute zeigt sich: Im engen Schulterschluss mit Initiativen und Umweltverbänden, aber auch durch das Engagement vieler einzelner Bürgerinnen und Bürger haben die Grünen den Ausstieg aus der Atomkraft und den Einstieg in die Erneuerbaren Energien vom Außenseiterthema zum gesellschaftlichen Mainstream erhoben. Die Energiewende ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

Grüne Energiewende

Wir wollen die Chancen der Energiewende entschlossen ergreifen. Im Parlament, mit den Kommunen, der Wissenschaft und zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort. Die Energiewende ist ein Gemeinschaftsprojekt. Dazu gehört auch, sich mit den Problemen auseinanderzusetzen, die sich durch den Wandel im Energieversorgungssystem ergeben. Sei es beim Ausbau der Windenergie, der Nutzung von Biomasse und Wasserkraft oder den vielleicht notwendigen Verhaltensänderungen.

Wir brauchen konstruktive Diskussionen, transparente Planungsprozesse und eine breite Bürgerbeteiligung statt schwarz-gelbe Panikmache und Schwarzmalerei. Dem Unwillen und der Planlosigkeit von Seehofer und Co. wollen wir die Chancen und Vorteile einer echten Energiewende entgegenstellen.

Der Kern der Energiewende ist für uns der Aufbau eines dezentralen Energiesystems in BürgerInnenhand. Wir wollen uns für starke Kommunen, innovative Stadtwerke, engagierte Bürgergenossenschaften und einen dynamischen Mittelstand einsetzen. Mit Hilfe einer ordentlichen Landesplanung, einer transparenten Bürgerbeteiligung und einem kommunalfreundlichen Ordnungsrahmen wollen wir für ein Höchstmaß an Planungssicherheit und Akzeptanz für den Ausbau der Erneuerbaren sorgen. Für die bedeutenden Pfeiler der Energieeffizienz und Einsparung wollen wir Forschung und Wissenschaft besser ausstatten. 

Grüner Ausblick

Von einer klimaschonenden Energieerzeugung profitieren alle: Arbeitsplätze und regionale Wertschöpfung dank Erneuerbarer Energien geben vor allem ländlichen Regionen grüne Wachstumsimpulse.
Die Vorteile einer Grünen Energiewende sind deutlich. Langfristig wird ein Energiesystem auf Basis von Erneuerbaren Energien günstiger sein als das heutige fossile System. Um die Energiewende sozialverträglich umsetzen zu können, müssen die anfänglichen Investitionskosten gerecht verteilt werden. Der Mittelstand und die Privathaushalte dürfen nicht überlastet werden. Die Großindustrie muss ebenfalls entsprechend an der Finanzierung der Energiewende beteiligt werden. Um sozialen Härten entgegenzuwirken, wollen wir eine vernünftige Sozialpolitik. In ihr sollen die Entwicklungen im Energiebereich berücksichtigt werden.

Grüne fordern 100 Prozent Erneuerbare Energien bis 2035

München (11.5.2016/hla). Wenn die Ministerpräsidenten der Länder sich am Donnerstagabend in Berlin zu Beratungen über die EEG-Reform treffen, muss sich Horst Seehofer im Sinne des Klimaschutzes für eine Beschleunigung der Energiewende stark machen. Das fordert der energiepolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Martin Stümpfig: „Bis spätestens 2035 muss das Ziel von 100 Prozent erneuerbarer Energie erreicht sein – mit Wind und Sonne als tragenden Säulen. Einen so genannten Ausbaudeckel, wie die angedachten 45 % bis 2025, darf es keinesfalls geben.“

mehr

Energiewende findet ohne Bayern statt

München (9.5.2016/hla). Zum Urteil des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs (BayVerfGH) in Sachen 10H-Gesetz erklärt der energiepolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Martin Stümpfig:

mehr

Drei Fragen an Martin Stümpfig

Herr Stümpfig, am Montag entscheidet der Bayerische Verfassungsgerichtshof über die Rechtmäßigkeit der so genannten 10H-Regel, wonach Windkrafträder in Bayern den zehnfachen Abstand ihrer Nabenhöhe zur nächsten Wohnbebauung haben müssen. Die Grünen haben hiergegen geklagt. Was ist Ihre Kritik?
 

mehr

10H-Urteil: Grüne hoffen auf Rückenwind für sauberen Strom in Bayern

München (6.5.2016/hla). Am Montag entscheidet der Bayerische Verfassungsgerichtshof (BayVerfGH) über die Klage der Landtags-Grünen gegen das bayerische Windkraftabstandsgesetz („10H-Regel“). Hierzu erklärt der energiepolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Martin Stümpfig: „Horst Seehofer hat mit der völlig willkürlich gewählten und nirgends schlüssig begründeten 10H-Abstandsregel den Windkraftausbau in Bayern faktisch zum Erliegen gebracht und das Klima für die Windkraft vergiftet. Sein öffentlicher Feldzug gegen Windkraftanlagen hat die Menschen regelrecht aufgewiegelt.

mehr

Saubere Energie: Für ein gutes Klima

Der Kampf gegen die Klimaüberhitzung ist eine der größten Herausforderungen für die Menschheit. Auf dem Pariser Klimagipfel 2015 hat die gesamte Staatengemeinschaft die Auswirkungen zum ersten Mal geschlossen anerkannt und das Signal für eine Zukunft ohne Öl, Kohle und Gas gegeben. Das, wofür wir als Grüne seit mehr als drei Jahrzehnten kämpfen, ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

mehr

Dokumentation Atomkongress

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?
Atomkongress der Grünen Landtagsfraktion in Augsburg

Nicht ohne Grund hat die Landtagsfraktion der Grünen Augsburg als Ort für den Atomkongress „Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?“ gewählt. Im bayerischen Schwaben stehen in Gundremmingen zwei der acht verbliebenen Atomreaktoren, die in Deutschland immer noch am Netz sind. Und auch ein Viertel des gesamten deutschen Atommülls lagert in Gundremmingen in den Abklingbecken und in der daneben stehenden Castorhalle.

mehr

AKW Gundremmingen ist für Stromversorgung Bayerns überflüssig

„Wenn ein Risiko vermeidbar ist, muss der Schutz der Menschen für die Politik an oberster Stelle stehen“, so der Fraktionschef der Landtags-Grünen, Ludwig Hartmann, mit Blick auf die mögliche Abschaltung beider Meiler des Atomkraftwerks Gundremmingen. Eine Studie der Landtags-Grünen, die am morgigen Samstag in Augsburg bei einem Atomkongress vorgestellt werden soll, weist nach: Das AKW Gundremmingen ist für die Stromversorgung und Netzstabilität in Bayern schon jetzt überflüssig.

mehr

Landtagsgrüne fordern Bekenntnis zu einer klimafreundlichen Energiepolitik

Es vergeht kaum eine Woche, in der die Unionsparteien keine neuen Attacken auf die Energiewende starten. Diesmal sind es Überlegungen aus Berlin, Obergrenzen für Windenergie einzuführen und den Ausbau Erneuerbarer Energien deutlich zu reduzieren. Es ist Zeit für ein klares Bekenntnis zur Energiewende, findet deshalb Martin Stümpfig, energiepolitischer Sprecher der Landtags-Grünen.

mehr

10H-Regel auf dem Prüfstand der Verfassungsrichter

Grüne und FREIE WÄHLER: Staatsregierung liefert keine Sachargumente für 10H-Regelung
München (12.4.2015/hla). Die Landtagsfraktionen von FREIEN WÄHLERN und Grünen zeigen sich zufrieden mit der heutigen Verhandlung ihrer gemeinsam eingereichten Klage gegen die sogenannten 10H-Regelung vor dem Bayerischen Verfassungsgericht.

mehr

Ihr Kontakt

Ludwig Hartmann
Fraktionsvorsitzender
Tel: 089/4126-2989
Fax: 089/4126-1989
Email.: ludwig [dot] hartmann [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Ludwig Hartmann)
Martin Stümpfig
Sprecher für Energie und Klimaschutz
Tel: 089/4126-2882
Fax: 089/4126-1882
Email.: martin [dot] stuempfig [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Martin Stümpfig)

Veranstaltungsreihen

100% Erneuerbare Energien - so geht's!


energie [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Energiebrief)

energie [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Bestellen)

Mehr zum Thema

Dringlichkeitsantrag Ein Energie- und Klimaprogramm für Bayern – Ohne Atom, Öl und Kohle in die Zukunft (28.04.2016)

Antrag: Energiewende jetzt! Windkraft für Bayern II (25.11.2015)

Antrag: Energiewende jetzt! Sonnenenergie für Bayern II (25.11.2015)

Antrag: Energiewende jetzt! Sonnenenergie für Bayern I (25.11.2015)

Antrag: Energiewende jetzt! Bioenergie für Bayern (25.11.2015)

Dringlichkeitsantrag: Saubere und sichere Energie für Bayern – ein starkes EEG für eine sichere Energiewende der Bürgerinnen und Bürger (15.03.2016)

Schriftliche Anfrage: Ausbau der Atomkraftanlage in Tschechien und grenzübergreifender atomarer Katastrophenschutz (15.07.2015)

Dringlichkeitsantrag: Schmutzigen Deal für dreckige Kohlekraft rückgängig machen (08.07.2015)


Dringlichkeitsantrag: Sonderkontrolle der bayerischen Biogasanlagen (07.07.2015)

Antrag: Beihilferechtliche Schritte gegen die Subventionen für britisches Atomkraftwerk Hinkley Point C einleiten (26.06.2015)


Dringlichkeitsantrag: Kein schmutziger Strom – Bayern unterstützt Kohleabgabe (17.06.2015)

Antrag: Dezentrale Energieversorgung voranbringen: Hürden für Mieterstrommodelle beseitigen (21.05.2015)

Schriftliche Anfrage: Aufsichtliche Zustimmungen zu Änderungsmaßnahmen bei den Atomkraftwerken Gundremmingen B und C (18.05.2015)

Antrag: Auswirkungen einer „Anti-Trassen-Klausel“ im Landesentwicklungsprogramm (07.05.2015)

Schriftliche Anfrage: Energiebilanz Bayern (I) – Private Haushalte (28.04.2015)

Schriftliche Anfrage: Energiebilanz Bayern (II) – Nichtwohngebäude (28.04.2015)

Dringlichkeitsantrag: Atom-Rückstellungen sichern – Atomkonzerne nicht aus der Verantwortung entlassen (25.03.2015)

Antrag: Radeln in Bayern – Elektrofahrräder in Forschung, Erwerb und Betrieb fördern! (25.03.2015)

Schriftliche Anfrage: Förderprogramm Geothermie (16.03.2015)

Schriftliche Anfrage: Förderprogramm BioKlima (16.03.2015)

Schriftliche Anfrage: Förderprogramm Alte Lasten – Neue Energien (16.03.2015)

Kurz und knapp: Stilllegungsdrohung Irsching (11.03.2015)

Dringlichkeitsantrag: Energetische Gebäudesanierung – Seriöse Förderung für den Klimaschutz (11.03.2015)

Antrag: Einführung des Grünstrom-Markt-Modells (05.03.2015)

Klageschrift: Meinungsverschiedenheit gem. Art. 75 Abs. 3 BV und Art. 2 Nr. 8, 49 VfGHG betreffend das sog. „10H-Gesetz“

Schriftliche Anfrage: Pilotprojekt Energieeffizienzkurs an der Berufsschule Mindelheim (11.02.2015)

Schriftliche Anfrage: Forschung im Bereich Hydro-Fracking (09.02.2015)

Antrag: Bericht zur Perspektive der standortnahen Atommüllzwischenlager in Bayern nach der Aufhebung der Genehmigung für das Zwischenlager Brunsbüttel (05.02.2015)

Schriftliche Anfrage: Bruttostromverbrauch: Anteil Erneuerbarer Energien (04.02.2015)

Antrag: Elektrofahrzeuge für den Freistaat Bayern (29.01.2015)

Dringlichkeitsantrag: Fracking im Bergrecht verbieten (28.01.2015)

Schriftliche Anfrage: Fracking in Schwaben (15.12.2014)

Schriftliche Anfrage: Biogasanlagen in Bayern (08.12.2014)

Dringlichkeitsantrag: Erreichung der Klimaschutzziele durch Reduktion der Kohleverstromung (26.11.2014)

Änderungsantrag: Haushaltsplan 2015/2016; hier: Energiewende auch im Wärmebereich: Unterstützung der Kommunen bei der energetischen Sanierung kommunaler Gebäude (Kap. 13 10 neuer Tit.) (13.11.2014)

Schriftliche Anfrage: Restwasserleitfaden (10.11.2014)

Schriftliche Anfrage: Unerwartete Ereignisse im Atomkraftwerk Gundremmingen B und C (03.11.2014)


Änderungsantrag: Haushaltsplan 2015/2016; hier: Energiewende auch im Wärmebereich: Deutliche Erhöhung der Ausgaben für energetische Sanierung staatlicher Gebäude aller Einzelpläne (Kap. 03 63 Tit. 701 48) (15.10.2014)


Antrag: Anhörung zur Beteiligung der Öffentlichkeit im Verwaltungsverfahren (02.10.2014)

Schriftliche Anfrage: Atommüll in Gundremmingen und Isar 1 – Genehmigung für veränderte Castoren (29.09.2014)

Schriftliche Anfrage: Gazprom auf dem bayerischen Strommarkt (19.08.2014)

Schriftliche Anfrage: Wasserkraft in Bayern (1): Bestand und Potenzial (25.07.2014)

Schriftliche Anfrage: Windkraft in Bayern – Landschaftsbild und Naturparke (24.07.2014)

Schriftliche Anfrage: Wiederholung der Anfrage "Sicherheitsverbesserungen im AKW Gundremmingen" wegen unzureichender Beantwortung (21.07.2014)

Schriftliche Anfrage: Auswirkungen der Neufassung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) auf den öffentlichen Verkehr in Bayern (09.07.2014)

Schriftliche Anfragen: Studie zu Pumpspeicherkraftwerken (Teil 1 und Teil 2) (08.07.2014)

Schriftliche Anfrage: Fracking in Bayern Teil 2 (03.07.2014)

Schriftliche Anfrage: Entwicklung der Steuerungskonzepte für Windkraftanlagen in den Regionalen Planungsverbänden (24.06.2014)

Schriftliche Anfrage: Energiebedarf freistaatlich genutzter Gebäude (23.06.2014)

Dringlichkeitsantrag: Debatte über den Netzausbau versachlichen – Energiewende und Versorgungssicherheit nicht durch populistische Energiepolitik gefährden (04.06.2014)

Schriftliche Anfrage: Geplantes Pumpspeicherwerk in der Osser-Region (30.05.2014)

Schriftliche Anfrage: Fracking in Bayern (15.05.2014)

Dringlichkeitsantrag: Überführung der Atomrückstellungen in einen öffentlich-rechtlichen Fonds – keine Entlassung der Atomkraftwerksbetreiber aus der Haftung (15.05.2014)

Dringlichkeitsantrag: Keine Einführung der Sonnensteuer im EEG (14.05.2014)

Schriftliche Anfrage: Sicherheitsverbesserungen im AKW Gundremmingen? (24.04.2014)

Schriftliche Anfrage: Neuauflage des Windatlasses (10.04.2014)

Schriftliche Anfrage: Kenntnisse des Ministerpräsidenten über den Zustand des Atomkraftwerks Gundremmingen (09.04.2014)

Schriftliche Anfrage: Meldungen über Sicherheitsgefahren in Gundremmingen (09.04.2014)

Schriftliche Anfrage: Windenergie in Bayern – Zahl der realisierten Anlagen (07.04.2014)

Dringlichkeitsantrag: Nach dem Energiegipfel: Die Interessen bayerischer Bürgerinnen und Bürger vertreten (03.04.2014)

Antrag: Bericht über geplante Nachbesserungen beim Katastrophenschutz von Kernkraftwerken (03.04.2014)

Antrag: Flexibilisierung Biogasanlagen (03.04.2014)

Änderungsantrag: 2. Nachtragshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2014, hier: Energiewende auch im Wärmebereich: Mit gutem Beispiel voran – mehr Mittel für energetische Sanierung staatlicher Gebäude (Kap. 03 63 Tit. 701 48) (31.03.2014)

Schriftliche Anfrage: Stromintensive Produktionsstätten der Industrie in Bayern (26.03.2014)

Dringlichkeitsantrag: Bergrecht ändern – Fracking verbieten (25.03.2014)

Dringlichkeitsantrag: Windenergie in Bayern voranbringen – Konflikte mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) ausräumen (25.03.2014)

Schriftliche Anfrage: Eckdaten der Stromversorgung Bayerns 2013 (2010, 2005 und 2000) (19.03.2014)

Schriftliche Anfrage: Häufung von Transformator-Defekten im AKW Isar II (19.03.2014)

Antrag: Bericht zur Sumpfsiebproblematik beim Atomkraftwerk Gundremmingen (05.03.2014)

Schriftliche Anfrage: Automatische Abschaltung des AKWs Gundremmingen (19.02.2014)

Dringlichkeitsantrag; Windenergie in Bayern voranbringen (04.02.2014)

Dringlichkeitsantrag: Erdverkabelung bei geplanter HGÜ-Leitung Lauchstädt – Meitingen möglich machen (04.02.2014)

Schriftliche Anfrage: Windenergie in Bayern – Aktueller Stand (30.01.2014)

Schriftliche Anfrage: Windenergie in Bayern – Strategie der Staatsregierung (30.01.2014)

Antrag: Energiewende jetzt! – Grünes Licht für Bayerische Staatsforsten (30.01.2014)

Schriftliche Anfrage: Untertage-Erdgasspeicher in Bayern (21.01.2014)

Schriftliche Anfrage: Contracting-Initiative Bayern (21.01.2014)

Antrag: Förderung der durchwachsenen Silphie als Biogassubstrat (16.01.2014)

Dringlichkeitsantrag: Windenergie in Bayern ermöglichen – Regionale Planungsverbände unterstützen (10.12.2013)

Schriftliche Anfrage: Rissanfällige Stahlsorten beim AKW Grafenrheinfeld (28.11.2013)

Antrag: Stilllegung von Grundlastkraftwerken in Deutschland (18.11.2013)

Antrag: Kontrolle von Anträgen zu Strompreiserhöhungen (18.11.2013)

Antrag: Beteiligung des Freistaats Bayern an der Strategischen Umwelt-prüfung zur "Energiestrategie Tschechien" (18.11.2013)

Schriftliche Anfrage: Auslaufen der Stromnetzkonzessionen in bayerischen Kommunen – Rekommunalisierung der Stromversorgung (12.11.2013)

Antrag: Sicherheitsanforderungen bei der geplanten Leistungserhöhung beim Atomkraftwerk Gundremmingen (11.12.2013)

Schriftliche Anfrage: Undichte Spaltstäbe im AKW Gundremmingen (30.10.2013)

Dringlichkeitsantrag: Windenergie in Bayern voranbringen – Planungssicherheit für Kommunen, Bürgerinnen und Bürger herstellen (23.10.2013)


Weitere Anträge, Anfragen, Gesetzentwürfe


Die Chancen transformativer Klimapolitik im Jahr 2015 – Paris, G7, Nationale Entscheidungen (Sönke Kreft, Germanwatch e.V.)

Hintergrundinformation: Der Freistaat Bayern und sein Atommüll - eine kleine Zahlenbasis

Hintergrundinformation: Einzelheiten aus der Koalitionseinigung "Energiewende" jenseits der aktuell veröffentlichten Punkte

Die Energiewende in Bayern - ein Grüner Weckruf: Acht Prioritäten für die Bayerische Energiepolitik

Energiewende: in der Heimat, für die Heimat

Wo geht es hin mit dem Erneuerbare Energien Gesetz?

Fachgespräch: Kommunale Stromnetze – Königspfad oder Holzweg?

Wie schaffen wir Ersatz für Bayerns Atomkraftwerke?