Forschung

Feed von Forschung
Forschung

Nordbayern-Initiative der CSU-Regierung: ein fader Aufguss längst bekannter Vorhaben

Die großangelegte Nordbayern-Initiative der Ministerin Aigner und der Minister Herrmann, Spaenle und Söder enttäuscht unsere hochschulpolitische Sprecherin und Nürnberger Abgeordnete Verena Osgyan. Bereits letzten August waren genau dieselben Projekte im Kultur-, Hochschul- und Forschungsbereich vollmundig vorgestellt worden.

mehr

Kulturförderung ausbauen!

Die Verteilung der Mittel aus dem Kulturfonds (Drs. 17/3642) stand in dieser Woche auf der Tagesordnung des Kulturausschusses. In der Diskussion zeigte sich einmal mehr, wie weit Bayern von einer regional ausgewogenen Kulturförderung entfernt ist.

mehr

Masterpläne nicht im Elfenbeinturm schmieden!

Uni Erlangen-Nürnberg: Verena Osgyan fordert konzeptionelle Einbindung der Fachpolitiker aller Fraktionen. Den Kabinettsbeschluss zur Standortentwicklung der Universität kommentiert unsere hochschulpolitische Sprecherin: "Die Pläne zur Neuordnung der Universitätslandschaft im Ballungsraum Nürnberg/Fürth/Erlangen sind grundsätzlich zu begrüßen. Die hierfür erforderlichen Masterpläne, die wir Grüne unter dem Namen "Gesamtkonzept" seit anderthalb Jahren fordern, dürfen indes nicht im Elfenbeinturm des Kultusministeriums geschmiedet werden."

mehr

Beschäftigungssituation an Hochschulen: Zaghafter Schritt in die richtige Richtung

Aber: Wichtige Fragen bleiben ungeklärt, moniert Verena Osgyan. Wir begrüßen den ersten zaghaften Schritt zur Verbesserung der Beschäftigungssituation an Bayerns Hochschulen. "Das Ausmaß der Befristungen haben wir immer wieder parlamentarisch zum Thema gemacht", erklärt unsere hochschulpolitische Sprecherin und verweist auf eine grüne Anfrage, nach der 70,4 Prozent des wissenschaftlichen Personals befristet beschäftigt sei.

mehr

KU Eichstätt-Ingolstadt: Wo bleibt das finanzielle Bekenntnis der Katholischen Kirche?

Zum wiederholten Mal beschäftigte sich der Wissenschaftsausschuss mit der Situation der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU). Im Zentrum stand ein Bericht des Interimspräsidiums zu den Entwicklungsperspektiven der KU. Die hochschulpolitische Sprecherin der Landtagsgrünen, Verena Osgyan, forderte ein klares Bekenntnis der Katholischen Kirche zu ihrer finanziellen Verantwortung. Nur so könne die Zukunftsfähigkeit der Hochschule gesichert werden.
 

mehr

Inklusion in Studium, Lehre und Hochschulorganisation umsetzen!

Verena Osgyan: "Es mangelt am Willen, etwas zu verändern." Zur Vorstellung des Berichts zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen beim Freistaat Bayern im Ausschuss für Fragen des Öffentlichen Dienstes im Landtag erklärt unsere hochschulpolitische Sprecherin: "Trotz der erreichten Erfolge verwässern die Bereiche ‚Bildung und Kultus‘ sowie ‚Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen‘ des Freistaats die Bilanz.

mehr

Hochschulen leiden unter staatlich verordneter Mängelverwaltung

Verena Osgyan rügt fehlende Grundfinanzierung. Als "klaren Fehler im System" bezeichnet unsere hochschulpolitische Sprecherin die angekündigte und inzwischen wieder zurückgenommene Kündigung von 13 wissenschaftlichen Mitarbeitern an der Philosophischen Fakultät der Universität Passau. "Hier sehen wir die Auswirkungen der staatlich verordneten Mängelverwaltung", analysiert Verena Osgyan.

mehr

"Wir verlieren einen großen Denker"

Margarete Bause zum Tod von Ulrich Beck. Fassungslosigkeit und Bestürzung über den überraschenden Tod des renommierten Soziologen: "Ulrich Beck war mein Lehrer und Mentor und hat mein Denken mitgeprägt. Ich habe bei ihm Diplom gemacht und an seinem Lehrstuhl in einem Forschungsprojekt gearbeitet. Er war ein brillanter Kopf und einer der einflussreichsten Soziologen weltweit", so unsere Fraktionsvorsitzende.

mehr

Fachgespräch "Alternativen zu Tierversuchen": die Ergebnisse und unsere Forderungen

Die Zahl der Tierversuche steigt in den letzten Jahren kontinuierlich an. Jährlich werden in der EU ca. 11 Millionen Tierversuche durchgeführt, davon über 3 Millionen in Deutschland und über 300.000 in Bayern. Tiere werden hierfür mit Krankheiten infiziert, für Medikamententests verwendet und sterben oft während der Versuche oder werden anschließend getötet. Gerade der Raum München entwickelt sich derzeit mehr und mehr zu einem Zentrum der Tierversuche.

mehr

Aufklärung über Forschungsgelder am Max-Planck-Institut

Grüne Anfrage: Wurden Steuermittel veruntreut? Was weiß die Staatsregierung? Wir fordern Aufklärung über die mutmaßliche Veruntreuung von Forschungsgeldern am Max-Planck-Institut in Garching. "Wir wollen wissen, wer wann was wusste", erklärt unsere forschungspolitische Sprecherin Rosi Steinberger.

mehr

Ihr Kontakt

Verena Osgyan
Sprecherin für Hochschule, Forschung, Netzpolitik, Frauen und Gleichstellung
Tel: 089/4126-2574
Fax: 089/4126-1866
Email.: verena [dot] osgyan [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Verena Osgyan)