Forstwirtschaft

Feed von Forstwirtschaft
Forstwirtschaft

Beschreibung Forstwirtschaft

Nationalparke: Machbarkeitsstudien schaffen faktenbasierte Diskussionsgrundlage

Den Widerstand des Aktionsbündnisses ProHolz gegen einen dritten Nationalpark in Bayern kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen und Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl:

mehr

Der Steigerwald braucht eine faire Chance

Grünen-Umweltexperte Dr. Christian Magerl plädiert für einen Nationalpark im Steigerwald

mehr

Gewinne in Waldumbau investieren - Markus Ganserer zur Bilanz der Bayerischen Staatsforsten

München (7.10.2016/lmo). Zur Bilanz der Bayerischen Staatsforsten erklärt der forstpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Markus Ganserer:

„Trotz Orkanschäden und Borkenkäfer-Schäden in Folge des Dürresommers sind die Bayerischen Staatsforsten wirtschaftlich mit einem blauen Auge davon gekommen. Die Gewinne dürfen jetzt aber nicht im allgemeinen Staatshaushalt versickern, während die CSU-Regierung den Waldumbau vertrocknen lässt.

mehr

Nationalpark-Diskussion: Steigerwald ist „Juwel unter Deutschlands Waldgebieten“

München (29.8.2016/hla). Die Fraktionsvorsitzende der Landtags-Grünen, Margarete Bause, unterstützt die Forderung des Bundes Naturschutz (BN), den Steigerwald beim Suchprozess für einen dritten Nationalpark einzubeziehen. „Auch wenn der örtliche CSU-Abgeordnete und Nationalparkgegner, Innenstaatssekretär Eck, hier das trotzige Rumpelstilzchen gibt, muss die CSU dieses Juwel unter Deutschlands Waldgebieten in das Verfahren aufnehmen“, fordert Margarete Bause.

mehr

Sorge um Kiefernbestände

München (1.7.2016). Nach Beobachtungen des Forstexperten der Landtags-Grünen, Markus Ganserer haben „wir ein ernstzunehmendes Problem mit unseren Kieferbeständen!“ Nach dem Hitzesommer 2015 gebe es immer mehr sichtbar abgestorbene oder geschwächte Bäume, insbesondere in Mittelfranken. „Dass die Fichte mit der Klimakrise in Bayern nicht mehr zurechtkommt, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wenn nun aber auch die Kiefer schlapp macht, kommt auf die Waldbesitzer eine echte Herausforderung zu“, so Markus Ganserer.
 

mehr

Hält CSU-Forstministerium Fördergelder für Waldumbau zurück?

München (10.6.2016). Schwere Vorwürfe gegen das CSU-Forstministerium erhebt der Forstexperte der Landtags-Grünen, Markus Ganserer. Nach dem verheerenden Dürresommer 2015 werden im aktuellen Jahr offensichtlich keinerlei Fördergelder für den dringend erforderlichen Waldumbau ausbezahlt. Diese Information erhielt Markus Ganserer von der Forstbetriebsgemeinschaft Holzkirchen.

mehr

Strahlenbelastung bei Wildschweinen

Auch 30 Jahre nach der Atomkatastrophe von Tschernobyl ist in manchen Regionen Bayerns eine erschreckend hohe Strahlenbelastung  bei Wildschweinen zu verzeichnen. Betroffen sind die Regionen, in denen es - als der radioaktive Fallout über Bayern hinweg zog - Regenniederschläge gab. So waren im Jahr 2014 im Landkreis  Augsburg 35% der untersuchten Wildscheine über dem zulässigen Grenzwert von 600 Bq/kg. Im ersten Halbjahr 2015 lagen sogar 64 % darüber.

mehr

Messwerte öffentlich machen!

München (25.4.2016/hla). Aufgrund der auch 30 Jahre nach dem Atomunfall in Tschernobyl hohen Strahlenbelastung bei heimischem Wildbret fordern die Landtags-Grünen mehr Transparenz bei den einschlägigen Messwerten. „Es ist im wahrsten Wortsinn eine Sauerei, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher über die erschreckenden Messwerte weitgehend im Unklaren gelassen werden“, ärgert sich der jagd- und forstpolitische Sprecher Markus Ganserer.

mehr

Waldbesitzer zu ihrem Recht verhelfen

Den Waldbesitzern zu ihrem Recht verhelfen wollte Markus Ganserer, der Forst- und Jagdexperte der Grünen Fraktion, am Mittwoch, den 06.04.2016, im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Leider konnten sich die CSU-Fraktion und auch die Fraktion der Freien Wähler nicht dazu durchringen, Verbesserungen für die vielen bayerischen Kleinprivatwaldbesitzer einzuführen. Wie so oft bei dem Thema Jagd gab es für vernünftige und praxisorientierte Lösungen und Vorschläge keine Mehrheit.

mehr

Pressekonferenz in Ebenried: Bayerns Waldbesitzern zu ihrem Recht verhelfen

In dem Kleinprivatwald von Herbert Fuchs hat der Forstexperte der Grünen-Fraktion Markus Ganserer bei einem Pressetermin am 12.02.2016 seine aktuellen Anträge zur Wald-Wild-Diskussion vorgestellt. Diese Diskussion ist nicht neu, sie tobt schon seit Jahrzehnten. So beklagen sich besonders BesitzerInnen von Kleinprivatwäldern immer wieder, dass zu hohe Wildbestände der Waldverjüngung in ihren Wäldern keine Chance lassen. Der Grund dafür ist einfach: Es gibt stellenweise einfach zu viel Schalenwild wie Reh oder Hirsch in unseren Wäldern.

mehr

Ihr Kontakt

Markus Ganserer
Sprecher für Mobilität, Forsten und Öffentlicher Dienst
Tel: 089/4126-2654
Fax: 089/4126-1135
Email.: markus [dot] ganserer [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Markus Ganserer)