Ein sauberes Geschäft? Korruption im Gesundheitswesen

Titel Ein sauberes Geschäft? Korruption im Gesundheitswesen
Termin Fr. 30.09.2011, 10.00 Uhr13.00 Uhr
Ort Saal 3
Beschreibung

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Sie/Euch herzlich zum neunten Fachgespräch der Reihe „Gesundheitsversorgung der Zukunft“ ein.

Der finanzielle Druck im Gesundheitswesen wird höher. Durch die demografische Entwicklung finanzieren immer weniger Beitragszahler die Leistungen für die Solidargemeinschaft. Leider ist unser System durch seine Intransparenz und Unübersichtlichkeit anfällig für Missbrauch. Dabei gehen wir davon aus, dass die meisten Akteure im Gesundheitswesen sich um einen redlichen Umgang mit ihren Spielräumen bemühen. Dennoch gehen Schätzungen zufolge dem deutschen Gesundheitssystem jährlich bis zu 18 Milliarden Euro verloren. 2010 prüfte die AOK mehr als 200.000 Krankenhausrechnungen von denen sich 50% als fehlerhaft erwiesen. Rund 110 Millionen Euro müssen rückerstattet werden.

Der Rahmen für die Unregelmäßigkeiten erstreckt sich von gefälschten Arzneimitteln über Abrechnungsbetrug im Krankenhaus, in Arztpraxen und bei Heilmittelerbringern bis hin zu durch die Pharmaindustrie beauftragen Studien mit vorgeschriebenen Wunschergebnissen und Einflussnahme auf das Verordnungsverhalten der ÄrztInnen. Der dadurch entstehende Schaden ist erheblich: nicht nur für die Finanzierung unseres Gesundheitssystems sondern auch für die PatientInnen, wenn sie Verordnungen und Untersuchungen erhalten, die sie für ihre Genesung nicht brauchen.

Die Versicherungen haben mittlerweile eigene Ermittlungsteams aufgebaut, die sich mit Bestechlichkeit und Bestechung zwischen Pharmafirmen, ÄrztInnen, ApothekerInnen, Sanitätshäusern, Rehazentren oder Heilmittelherstellern beschäftigen.

Unser Expertengespräch beschäftigt sich mit den zahlreichen Facetten vom Fehlverhalten im Gesundheitswesen. Dabei sehen wir uns die Palette der Möglichkeiten gemeinsam mit Dr. Angela Spelsberg von Transparency International an und hören von Frank Keller, dem Leiter des Ermittlungsteams der TKK, aus dem Alltag der Korruptionsaufklärung.

Ich freue mich auf eine spannende Diskussion mit Ihnen.

Theresa Schopper   

Ulrich Leiner
Sprecher für Gesundheit und Pflege
Tel: 089/4126-2335
Fax: 089/4126-1335
Email.: ulli [dot] leiner [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Ulrich Leiner)