Dr. Christian Magerl

Feed von Dr. Christian Magerl
Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz


Wahlkreis Oberbayern


Ein alter Hase im bayerischen Landtag mit Instinkt für den praktischen Naturschutz: Für Christian Magerl ist die neue Legislaturperiode bereits die fünfte seines Lebens. Der gelernte Biologe und Chemiker und Vater eines Kindes hat über den Lebensraum der Vogelwelt im Erdinger Moos promoviert und setzt sich seit Jahren vehement gegen die Ansiedlung des Großflughafens München II in diesem bedeutenden Naturraum ein.

Den Kampf für seine möglichst umwelt- und menschenschonende Nutzung und gegen einen weiteren Ausbau hat er mit neuer Kraft und frischem Elan wieder aufgenommen. Christian Magerl ist umwelt- und tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion und hat den Vorsitz im Umweltausschuss inne. Außerdem vertritt er die Grünen im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und ist dort zuständig für die Forstpolitik.. Als langjähriger bayerischer Artenschutzbeauftragter des Bund Naturschutz wird er sich im Landtag vehement dafür einsetzen, dass es nicht nur im Parlament, sondern auch in der freien Natur auch weiter eine Überlebenschance für alte Hasen geben wird.


„Hier muss das Fürsorgeprinzip im Sinne der Flughafenbelegschaft greifen“

München (27.5.2016/hla). In der Debatte um Gesundheitsschäden durch die am Flughafen München eingesetzten Sprengstoffsuchgeräte fordert der Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag und Freisinger Grünen-Abgeordnete Dr. Christian Magerl ein Umschwenken des CSU-Innenministers auf eine „für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fürsorgliche Lösung“. Die Landtags-Grünen sehen Minister Herrmann hier in der direkten Zuständigkeit, da die Flughafen-Sicherheitsgesellschaft SGM eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Freistaats Bayern ist.  

mehr

Sprengstoffsuchgeräte am Münchner Flughafen: Verharmlosungen müssen aufhören!

München (18.5.2016/lmo). Nachdem es laut Medienberichten offensichtlich erneut zu Beschwerden und Erkrankungen bei der Bedienung der Sprengstoffsuchgeräte am Flughafen München gekommen ist, fordert Dr. Christian Magerl, grüner Vorsitzender des Umweltausschusses, die CSU-Regierung zum Handeln auf. „Der zuständige Innenminister Herrmann muss endlich mit den Beschwichtigungen und Verharmlosungen aufhören und das Problem lösen.“

mehr

FMG kauft Flugbewegungen – Bürgerinnen und Bürger zahlen Darlehenszinsen

München (13.5.2016/hla). Weit über eine Viertelmilliarde Euro* hat die staatliche Flughafen München GmbH (FMG) bis heute ausgegeben, um zusätzlichen Flugverkehr einzukaufen. Das meiste Geld nahm sie mit jährlich zwischen 29 und 37 Millionen Euro von 2005 bis 2008 in die Hand – also in Flughafen-Boomjahren. Gleichzeitig klagten die FMG-Manager damals über eine angebliche Überlastung des Airports – und forderten dessen Erweiterung.

mehr

Nitrat im Grundwasser: Armutszeugnis für die CSU-Umweltpolitik

München (10.5.2016/lmo). Die Besorgnis der bayerischen Wasserversorger über die steigende Nitratbelastung im Grundwasser kommentiert der Vorsitzende des Umweltausschusses und umweltpolitischer Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl:

mehr

3. Startbahn: Bedarf lässt sich nicht mit der Brechstange schaffen

München (2.5.2016/lmo). Die Aussagen Erwin Hubers kommentiert der Vorsitzende des Umweltausschusses und der Freisinger Abgeordnete Dr. Christian Magerl: „Erwin Huber sollte dringend die Fakten in den Statistiken zur Kenntnis nehmen. Auch Ende April 2016 gibt es erneut kein Wachstum bei den Flugbewegungen und damit auch keinen Bedarf für eine 3. Startbahn. Die CSU inklusive Erwin Huber müssen endlich den bestehenden Bürgerentscheid anerkennen und aufhören, mit der Brechstange eine 3. Startbahn erzwingen zu wollen.

mehr

3. Startbahn: CSU spielt mit Ängsten und Hoffnungen der Flughafen-Anwohner

München (27.4.2016/hla). Zur laut Markus Söder auf unbestimmte Zeit verschobenen Entscheidung über eine dritte Startbahn am Flughafen München erklärt der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl:  „Die CSU und ihr Ministerpräsident Seehofer spielen auf infame Weise mit den Ängsten und Hoffnungen der Bevölkerung in Attaching und im Flughafen-Umland. Beim Ortstermin in Attaching im Oktober 2015 hatte Seehofer noch um drei bis vier Wochen Zeit gebeten für seine Entscheidungsfindung.

mehr

Der Beitrag der CSU-Regierung zum Klimaschutz: Neuer Satelliten-Terminal am Flughafen München

München (22.4.2016/lmo). Die Eröffnung des neuen Satelliten-Terminals am Münchner Flughafen kommentiert der Vorsitzende des Umweltausschusses und Abgeordneter aus Freising, Dr. Christian Magerl:

mehr

Naturschutzpolitischen Sündenfall rückgängig machen

München (15.4.2016/lmo). Zur Popularklage des Vereins Nationalpark Nordsteigerwald beim Bayerischen Verfassungsgerichtshof erklärt Dr. Christian Magerl, Vorsitzender des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag:

mehr

Sumpf von Ungereimtheiten im Moos: Bericht des ORH zum Flughafen München

Letzte Woche wurde bekannt, dass der Bayerische Oberste Rechungshof (ORH) die Flughafen München GmbH (FMG) bereits im Jahr 2014 geprüft hat und in diesem Prüfbericht die unverhältnismäßig hohen Mitteln für Flugförderung kritisiert und Milliardengeschenke für die Lufthansa beanstandet. Bis heute liegt der Bericht dem Landtag nicht vor, was eigentlich ein Unding vor dem Hintergrund ist, dass der Freistaat mit 51 % größter Anteilseigener am Flughafen ist.

mehr

Flugförderung: Sumpf von Ungereimtheiten im Erdinger Moos

München (3.4.2016/hla). Der Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag und umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl, spricht nach den jüngsten Veröffentlichungen über das Geschäftsgebaren der Münchner Flughafengesellschaft FMG und aufgrund einer jetzt durch die CSU-Staatsregierung beantworteten Grünen-Anfrage zu deren Förderpraxis von einen „Sumpf von Ungereimtheiten im Erdinger Moos“.

mehr

Kontakt im Landtag

Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz

Tel.: 089/4126-2761
Fax: 089/4126-1494
E-Mail: christian [dot] magerl [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Dr. Christian Magerl)

.