Dr. Christian Magerl

Feed von Dr. Christian Magerl
Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz


Wahlkreis Oberbayern


Ein alter Hase im bayerischen Landtag mit Instinkt für den praktischen Naturschutz: Für Christian Magerl ist die neue Legislaturperiode bereits die fünfte seines Lebens. Der gelernte Biologe und Chemiker und Vater eines Kindes hat über den Lebensraum der Vogelwelt im Erdinger Moos promoviert und setzt sich seit Jahren vehement gegen die Ansiedlung des Großflughafens München II in diesem bedeutenden Naturraum ein.

Den Kampf für seine möglichst umwelt- und menschenschonende Nutzung und gegen einen weiteren Ausbau hat er mit neuer Kraft und frischem Elan wieder aufgenommen. Christian Magerl ist umwelt- und tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion und hat den Vorsitz im Umweltausschuss inne. Außerdem vertritt er die Grünen im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und ist dort zuständig für die Forstpolitik.. Als langjähriger bayerischer Artenschutzbeauftragter des Bund Naturschutz wird er sich im Landtag vehement dafür einsetzen, dass es nicht nur im Parlament, sondern auch in der freien Natur auch weiter eine Überlebenschance für alte Hasen geben wird.


Geplante "Lex Steigerwald" ist Machtmissbrauch!

CSU will mit legislativem Winkelzug das Buchen-Schutzgebiet aufheben. Wir werden uns einer von der CSU-Fraktion geplanten "Lex Steigerwald" mit aller Macht entgegenstemmen. "Eine Änderung im Bayerischen Naturschutzgesetz, nur um ein in Landkreishoheit ausgewiesenes Schutzgebiet kassieren zu können – das ist Machtmissbrauch in alter CSU-Manier", stellrt unser umweltpolitischer Sprecher Christian Magerl fest. Die CSU plant durch Neufassung des Artikels 51 BayNatSchG die Übertragung der Zuständigkeit von den Kommunen auf die Bezirksregierungen.

mehr

Flughafen München GmbH beweist es sich selbst: 3. Startbahn überflüssig!

Unser umweltpolitischer Sprecher Dr. Christian Magerl kommentiert die Verkehrszahlen 2014: "Die FMG zeigt, wie falsch sie mit ihren Prognosen und ihrer Forderung nach einer 3. Start und Landebahn liegt. Für 2014 hat die FMG genau 376.678 Flugbewegungen  gezählt, gegenüber dem Vorjahr 2013 ist das ein erneuter Rückgang um 1,4 Prozent."

mehr

Für eine ökologische Hochwasser-Politik

Ein Schwerpunkt-Thema unserer Winterklausur in Regensburg ist kritische Hochwasser-Situation an Bayerns Flussläufen. Gerade hier, an der Donau, sind Überschwemmungen seit Jahrhunderten nichts Ungewöhnliches. Durch Kanalisierung der Bäche und Flüsse sowie die Auswirkungen des Klimawandels hat sich die Situation in den letzten Jahren immer mehr verschärft.

mehr

Unser Wasser – die bedrohte Lebensgrundlage

Saubereres Wasser ist ein Grundbedürfnis des Menschen und unverzichtbar für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft. Doch die Wasserqualität in Bayern ist bedroht: Nitratbelastungen und Pestizide im Grundwasser, zahlreiche Flüsse und Seen in keinem guten Zustand und keine signifikante Verbesserung in Sicht. Großen Einfluss hat darauf die Landwirtschaft – hier gilt es umzusteuern und mit klaren Regeln unser Wasser zu schützen. 

mehr

Realität anerkennen, 3. Startbahn beerdigen!

Dr. Christian Magerl sieht Gegner des Projekts am Flughafen München durch die Zahlen der Deutschen Flugsicherung bestätigt. Das deutliche Minus bei den Flugbewegungen 2014 kommentiert unser umweltpolitischer Sprecher: "Mit dem erneuten Rückgang um 1,3 Prozent auf 374.000 Flugbewegungen hat der Flughafen seit dem Spitzenjahr 2008 (432.000) über 50.000 Flugbewegungen verloren. 2007 hat die Flughafen München GmbH für 2014 noch einen Zuwachs auf 526.000 Flugbewegungen vorhergesagt. Erneut zeigt sich, dass die Prognosen, die für die Planung der 3.

mehr

Feinstaubbelastung: Trotz besserer Messergebnisse keine Entwarnung

Dr. Christian Magerl: Städte müssen unterschiedliche Verkehrsträger besser vernetzen! Die jüngsten Daten zur Feinstaubbelastung in Bayerns Städten kommentiert unser umweltpolitischer Sprecher und Vorsitzender des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag: "Die Messdaten zeigen deutlich, dass das Konzept der Umweltzonen wirkt.

mehr

Recht auf sauberes Wasser

"Wir brauchen dringend strengere gesetzliche Vorgaben für den Grundwasserschutz und regelmäßige Kontrollen, ob diese Vorgaben eingehalten werden", fordert Christian Magerl mit Blick auf den Artikel „Entwarnung für das Trinkwasser“ in der heutigen (Mo, 29.12.) Ausgabe der Süddeutschen Zeitung.

mehr

Das Wasser muss in die Auen, nicht in die Polder

"Wie gewohnt fehlen der CSU-Regierung Wille und Phantasie für eine ökologische Hochwasserpolitik", so kommentiert unser umweltpolitischer Sprecher Dr. Christian Magerl das von Umweltministerin Scharf vorgestellte Konzept zur bayerischen Hochwasserpolitik.

mehr

Für eine klare Absage des Flughafens München an Ryanair!

Dr. Christian Magerl warnt vor Erpressungsversuch und regt ein bayerisches Gesamtkonzept für alle drei Flughäfen an. Angesichts der Meldungen über eine mögliche Verlagerung der Ryanair-Aktivitäten in Bayern vom Allgäu-Airport Memmingen zum Flughafen München warnt unser umweltpolitischer Sprecher vor Erpressungsversuchen einzelner Fluggesellschaften.

mehr

Agrar- und Umweltpolitik – der Steuermann ist schon von Bord

Die Landwirtschaft in Deutschland und Bayern leidet unter einem immer schlechteren Image. Was beunruhigt die Menschen bei der aktuell betriebenen Landwirtschaft? Es sind Massentierhaltung, nitratbelastetes Grundwasser, Maismonokulturen, abnehmende Artenvielfalt, zunehmende Pestizidausbringung oder Antibiotikaeinsatz und resistente Keime.

mehr

Kontakt im Landtag

Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz

Tel.: 089/4126-2761
Fax: 089/4126-1135
E-Mail: christian [dot] magerl [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Dr. Christian Magerl)

.

Termine