Dr. Christian Magerl

Feed von Dr. Christian Magerl
Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz


Wahlkreis Oberbayern


Ein alter Hase im bayerischen Landtag mit Instinkt für den praktischen Naturschutz: Für Christian Magerl ist die neue Legislaturperiode bereits die fünfte seines Lebens. Der gelernte Biologe und Chemiker und Vater eines Kindes hat über den Lebensraum der Vogelwelt im Erdinger Moos promoviert und setzt sich seit Jahren vehement gegen die Ansiedlung des Großflughafens München II in diesem bedeutenden Naturraum ein.

Den Kampf für seine möglichst umwelt- und menschenschonende Nutzung und gegen einen weiteren Ausbau hat er mit neuer Kraft und frischem Elan wieder aufgenommen. Christian Magerl ist umwelt- und tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion und hat den Vorsitz im Umweltausschuss inne. Außerdem vertritt er die Grünen im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und ist dort zuständig für die Forstpolitik.. Als langjähriger bayerischer Artenschutzbeauftragter des Bund Naturschutz wird er sich im Landtag vehement dafür einsetzen, dass es nicht nur im Parlament, sondern auch in der freien Natur auch weiter eine Überlebenschance für alte Hasen geben wird.


Börsengang der FMG? Wir verlangen die sofortige Einstellung aller Vorbereitungen

Christian Magerl: Der Landtag muss sich klar positionieren. Eine Ausschreibung der Flughafen München GmbH (FMG) lässt die Alarmglocken läuten. Gesucht wird ein Dienstleister für die Jahresabschlussprüfungen 2016 bis 2020 – versehen mit dem deutlich Hinweis, dass "innerhalb des geplanten Vergabezeitraums […] von einem Börsengang der FMG auszugehen" sei. Magerl, Vorsitzender des Umwelt-Ausschusses im Bayerischen Landtag, spricht von einem "dicken Hund" und befürchtet Auswirkungen auch auf die Planungen für eine dritte Startbahn am Flughafen München.

mehr

Alles Bio! Grüne Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik beim Tag der Offenen Tür im Landtag

…Kartoffeln und passende Rezepte gibt’s obendrein. Ofenkartoffeln mit Rosmarin dauern 45 Minuten und sind ein einfaches aber schmackhaftes Samstagabendgericht. Ideal also zur Stärkung für BesucherInnen des Tags der offenen Tür im Bayerischen Landtag (8. November, 10 – 18 Uhr), wenn sie abends gut informiert und mit einer Fülle interessanter Einblicke in die Landespolitik nach Hause zurückkehren. Die hierfür nötigen Kartoffeln – natürlich bio – und das passende Rezept haben sie dann auch gleich dabei.

mehr

Gentechnik? Nein, danke! Schützt das Bayerische Bier!

Gemeinsam mit Bierkönigin Maria Krieger und der heimischen Brau-Wirtschaft machen wir uns stark fürs Bayerische Reinheitsgebot und gegen Gen-Plörre! Die CSU indes lehnte einstimmig eine Petition dazu ab: von wegen Heimatpartei - bei den Schwarzen ist Hopfen und Malz verloren!

mehr

Altlast Bahnhof Lindau: Es bleiben viele Fragen

Im Umweltausschuss wurde aufgrund eines grünen Antrags ein Bericht zur Altlastensituation im Bahnhof Lindau gegeben. Zwar scheint eine unmittelbare Gefährdung des Bodensees, der auch  als Trinkwasserreservoir dient, nicht zu bestehen, die Antworten der Staatsregierung blieben aber sehr lückenhaft.

mehr

Kabinett braucht dringend Nachhilfe in Biodiversität

Christian Magerl warnt: desaströse Lage für Tausende gefährdete Arten in Bayern! "Wir brauchen keine Alibivorschläge zum Naturschutz und Absichtserklärungen aus den Ministerien, sondern eine Trendwende“, kommentiert der Vorsitzender des Umweltausschusses der Landtags-Grünen die Pläne des Kabinetts, Bayerns Biodiversität "zu erhalten". "Eine erfolgreiche Biodiversitätsstrategie funktioniert nur, wenn sich die gesamte Staatsregierung für den Erhalt der Arten- und Biotopvielfalt einsetzt."

mehr

Hochwasserschutz in Bayern - kaum Verbesserungen

Die von den Grünen beantragte Fachanhörung zum Hochwasserschutz in Bayern im Umweltausschuss des Landtages brachte sehr ernüchternde Ergebnisse. Trotz geplanter Milliardeninvestitionen in den Hochwasserschutz wird sich für Städte wie Passau nichts verbessern. Im Gegenteil: Das nächste Jahrhunderthochwasser werden wohl alle TeilnehmerInnen der Fachanhörung noch erleben.

mehr

Grüne paddeln für die frei fließende Donau

Bereits seit 15 Jahren findet die Donaupaddeltour der Grünen statt. Auch in diesem  Jahr konnte diese Tradition am vergangenen Sonntag bei herrlichem Wetter fortgeführt werden, um ein Zeichen für die frei fließende Donau, für den Erhalt von Natur und Kultur zu setzen.

mehr

54.000 Unterschriften gegen Fracking im Weidener Becken

Eine ganze Region weht sich: Binnen nur vier Wochen lieferten die MacherInnen der Initiative ein beeindruckendes Stimmunngsbild. Die Oberpfälzerinnen Sonja Schuhmacher und Hilde Lindner wollten damit ein Zeichen setzen, dass die durch die bayerische Staatsregtierung gewährte "Erkundungslizenz" für konventionelle und unkonventionelle Gasvorkommen nicht in eine Förderlizenz münden darf.

mehr

Artenvielfalt in Bayern: Tausende Spezies stark gefährdet

Die hehren Pläne der Staatsregierung zum Schutz der Artenvielfalt in Bayern zeigten bislang kaum Wirkung. Jetzt soll ein neues Programm unsere Flora und Fauna schützen. Man darf skeptisch sein. 

mehr

Den Steigerwald schützen!

Der Steigerwald zählt zu den wichtigsten Buchenwäldern Deutschlands und hätte das Potenzial, dem Weltnaturerbe zugeschlagen zu werden. Dazu müssten aber ausreichend große Flächen unter Naturschutz gestellt werden. Genau dies hat der Landkreis Bamberg zum Ärger der Staatsregierung getan, die diese Entscheidung wieder aufheben will.

mehr

Kontakt im Landtag

Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz

Tel.: 089/4126-2761
Fax: 089/4126-1135
E-Mail: christian [dot] magerl [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Dr. Christian Magerl)

.