Dr. Christian Magerl

Feed von Dr. Christian Magerl
Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz


Wahlkreis Oberbayern


Ein alter Hase im bayerischen Landtag mit Instinkt für den praktischen Naturschutz: Für Christian Magerl ist die neue Legislaturperiode bereits die fünfte seines Lebens. Der gelernte Biologe und Chemiker und Vater eines Kindes hat über den Lebensraum der Vogelwelt im Erdinger Moos promoviert und setzt sich seit Jahren vehement gegen die Ansiedlung des Großflughafens München II in diesem bedeutenden Naturraum ein.

Den Kampf für seine möglichst umwelt- und menschenschonende Nutzung und gegen einen weiteren Ausbau hat er mit neuer Kraft und frischem Elan wieder aufgenommen. Christian Magerl ist umwelt- und tierschutzpolitischer Sprecher der Fraktion und hat den Vorsitz im Umweltausschuss inne. Außerdem vertritt er die Grünen im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und ist dort zuständig für die Forstpolitik.. Als langjähriger bayerischer Artenschutzbeauftragter des Bund Naturschutz wird er sich im Landtag vehement dafür einsetzen, dass es nicht nur im Parlament, sondern auch in der freien Natur auch weiter eine Überlebenschance für alte Hasen geben wird.


Nationalparke: Machbarkeitsstudien schaffen faktenbasierte Diskussionsgrundlage

Den Widerstand des Aktionsbündnisses ProHolz gegen einen dritten Nationalpark in Bayern kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen und Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl:

mehr

Dritter Nationalpark für Bayern - Das sagen die ExpertInnen

Eine Expertenanhörung im Umweltausschuss sollte Fragen zur Rahmenbedingungen, gesellschaftlicher Akzeptanz und ökonomischen Effekten eines dritten Nationalparks in Bayern klären. Das öffentliche Interesse an den Expertisen war so groß, dass sogar der Senatssaal im Bayerischen Landtag zum Sitzungssaal umfunktioniert wurde.

Eine Expertin und 13 Experten, darunter vier Leiter bestehender Nationalparks, kritisierten die Gebietsauswahl, bei der zwei fachlich bestens geeignete Gebiete, der Steigerwald und das Ammergebirge von vornherein ausgeklammert wurden. 

mehr

Der Steigerwald braucht eine faire Chance

Grünen-Umweltexperte Dr. Christian Magerl plädiert für einen Nationalpark im Steigerwald

mehr

CSU sieht permanenter Vergiftung der Menschen mit Stickoxiden tatenlos zu

Als „saftige Watschn“ für die bayerische CSU-Regierung und den CSU-Bundesverkehrsminister Dobrindt bezeichnet der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl, das Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs zur Luftreinhaltung in München.

„Es müssen endlich die bundes- und landesrechtlichen Voraussetzungen für kommunale Fahrverbote geschaffen werden“, fordert Christian Magerl. Er nennt es „unverantwortlich, dass die CSU der permanenten Vergiftung der Menschen mit den krankmachenden Stickstoffoxiden aus Autoabgasen tatenlos zusieht“.

mehr

Reduzierung der Feinstaub- und Stickoxidbelastung in Bayern

Feinstaub- und Stickoxide aus dem Verkehr sind in unseren Städten nach wie vor ein erhebliches und noch ungelöstes Problem für die Gesundheit unserer Bevölkerung. Die Grünen fordern deshalb im Umweltausschuss einen Bericht mit welchen wirksamen Maßnahmen die Staatsregierung diese Gesundheitsgefährdung endlich abstellen will.

mehr

Mit ambitionierten Klimazielen hat es die CSU nicht

Im Umweltausschuss hat die Grüne Landtagsfraktion versucht, die Staatsregierung zu einer ehrgeizigen Klimapolitik zu bewegen. Unser Antrag forderte eine klare Zielsetzung bei den Treibhausgasemissionen: bis zum Jahr 2030 sollen sie auf 4 Tonnen CO2-Äquivalente bei den energiebedingten und auf 1,5 Tonnen bei den nicht-energiebedingten Emissionen reduziert werden.

mehr

Transavia-Rückzug: Wachstums-Strohfeuer schnell erloschen

Dr. Christian Magerl wirbt für „Weg der ökologischen Vernunft“: Pläne für dritte Startbahn am Flughafen München jetzt beerdigen   
München (14.2.2017/hla). Den Rückzug der Billig-Airline Transavia vom Flughafen München kommentiert der umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl:

mehr

Dritter Nationalpark in Bayern überfällig

Dr. Christian Magerl: CSU boykottiert sachliche Debatte mit fadenscheinigen Argumenten

München (10.2.2017/lmo). „Ein dritter Nationalpark in Bayern ist längst überfällig“, erklärt der Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag, Dr. Christian Magerl, und fordert die CSU-Fraktion auf, endlich „ihren Widerstand und ihre Polemik gegen einen neuen Nationalpark in Bayern aufzugeben“.

mehr

Der Wolf in Bayern

Zu sehr kontroversen Reaktionen führte die Diskussion über die Anwesenheit von einer Handvoll Wölfen in Bayern im Umweltausschuss des Landtages.

Während CSU und Freie Wähler den europäischen Schutzstatus des Wolfes absenken wollen, um den Abschuss zu erleichtern, fordern Grüne und SPD eine Umsetzung der Herdenschutzmaßnahmen und eine klare Regelung der Schäden an Nutztieren.

mehr

Schutz von Birkhuhn und Auerhuhn ins Auge fassen

Nächtlicher Wintertourismus: Dr. Christian Magerl fordert Maßnahmen zum besseren Schutz hochgradig bedrohter Arten   
München (24.1.2017/hla). Zur Kritik des Bund Naturschutz in Bayern (BN) an nächtlichen Skitouren in den bayerischen Alpen erklärt der Vorsitzende des Umweltausschusses im Bayerischen Landtag und umweltpolitische Sprecher der Landtags-Grünen, Dr. Christian Magerl:

mehr

Kontakt im Landtag

Dr. Christian Magerl

Sprecher für Umwelt, Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Verbraucherschutz

Tel.: 089/4126-2761
Fax: 089/4126-1494
E-Mail: christian [dot] magerl [at] gruene-fraktion-bayern [dot] de (Dr. Christian Magerl)

.